Trompeterkorps der Eefelkank: Stimmungsgarant seit mehr als 50 Jahren

Letzte Aktualisierung:
14633392.jpg
Das Trompeterkorps der Eefelkank ist seit vielen Jahren auf den Bühnen dieser Welt aktiv. Foto: Sarah Engel

Eschweiler-Hastenrath. Zum achten Mal wird die Indestadt am Samstag, 8. Juli, Schauplatz des „Tags der Fanfarentrompeter“. Nachdem die Kinder und Jugendlichen der Eschweiler Jugendkorps das Abendprogramm am Markt einleiten, werden sämtliche Fanfarenkorps ihr Können unter Beweis stellen.

Wieder mit dabei: das Trompeterkorps Eefelkank. Seit mehr als 50 Jahren begeistern die Hastenrather Musiker nun schon Hallen und Festzelte in der ganzen Welt mit ihrem Big-Band-Sound.

Dabei sind den Reisen keine Grenzen gesetzt: In Kanada, den USA, Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Italien, Österreich und beim Karneval in Namibia konnte das Trompeterkorps Eefelkank sein Publikum mitreißen. Doch auch in nationalen Festsälen garantieren die Vollblut-Karnevalisten vom Killewittchen tolle Stimmung und erstklassige Unterhaltung. So werden auch die größten Hallen mit einem Mix aus traditioneller Karnevalsmusik, Rockklassikern und Hits der vergangenen Jahrzehnte immer wieder zum Beben gebracht.

Festliche Anlässe, wie Karnevals-Sitzungen, Umzüge, Schützenfeste, Volksfeste, Maibälle, Firmenjubiläen, Galas, Sommer- und Vereinsfeiern, sind ihr Metier. Nun will das Trompeterkorps Eefelkank diese Stimmung wieder auf den Eschweiler Markt bringen und zusammen mit den anderen Trompeterkorps aus Eschweiler und jedem Interessierten einen unvergesslichen Abend mit hervorragender Musik und toller Stimmung unter freiem Himmel feiern.

Wer Lust hat, sich dieser Truppe zukünftig musikalisch anzuschließen: Geprobt wird jeden Dienstag und Freitag ab 19.30 Uhr im Vereinsheim der KG Eefelkank.

Ebenfalls sucht der Hastenrather Trompetennachwuchs neue Mitstreiter. Jungs im Alter zwischen sechs und 18 Jahren sind herzlich willkommen. Das Jugendkorps probt dienstags und freitags von 18 bis 19 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert