Trommler- und Pfeiferkorps Röhe feiert sein 90-jähriges Bestehen

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
Das Trommler- und Pfeiferkorps
Das Trommler- und Pfeiferkorps Röhe feierte sein 90-jähriges Bestehen. Conférencier Markus Mussauer überreichte Hans Dieter Büttgen die Urkunde für über 45-jährige Zugehörigkeit. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Eschweiler. Das Trommler- und Pfeiferkorps Eschweiler-Röhe ist ein lebendiger Bestandteil in der heimischen Vereinswelt. Die Spielleute leisten einen wertvollen musikalischen Beitrag zum kulturellen Leben vor Ort - und dies bereits seit 90 Jahren.

Mit großem Zapfenstreich, Festabend, Solistenwettstreit, Festzug durch den Ort und vielem mehr feierte das „Geburtstagskind” jetzt zwei Tage lang sein 90-jähriges Bestehen.

Gegründet wurde das Trommler- und Pfeiferkorps im Jahr 1922 von vier Röher Jünglingen. An einem schönen Sonntag zogen, laut Chronik, diese zu einem Sportfest nach Alsdorf. Sie musizierten mittels Trommel und Querflöte damit der Spaziergang nicht zu langweilig wurde. Abends marschierten sie dann „Alle Vögel sind schon da” spielend, dem einzigen Lied, das sie gelernt hatten, in Röhe ein. Bei einem leckeren Abschlussbierchen wurde dann beschlossen, ein Trommler- und Pfeiferkorps zu gründen.

Im Laufe der Jahre durchlebte es Höhen und Tiefen. Längst sind die Musiker nicht nur im Dorf und in der Stadt gern gesehen und verpflichtet, sondern auch weit über die Stadt- und auch Landesgrenzen hinaus. Sie spielen bei Umzügen, runden Geburtstagen, Jubiläen, Vereinsfeiern und vielem mehr. „Definitiv ein Gewinn für Eschweiler”, unterstrich Schirmherr Johannes Gastreich. Dem konnte der Festausschuss um Vorsitzenden Klaus Fehr nur zustimmen. Die Gratulationscour während des Festabends im Pfarrheim an der Aachener Straße eröffnete Bürgermeister Rudi Bertram.

Im Blickpunkt des Festabends, durch den Conférencier Markus Mussauer mit Unterstützung von Korpsführer Michael Müllejans führte, standen neben dem Verein selbst auch treue und verdiente Mitglieder. Bereits mehr als 45 Jahre ist Hans Dieter Büttgen dem Trommler- und Pfeiferkops treu. Als Dankeschön wurde dem inaktiven Mitglied nun die Auszeichnung „Gold mit” verliehen. Das goldene Abzeichen für inaktive Mitgliedschaft erhielten Arnold Hissink und Peter Zinner. Silber gab es für Bernd Huy, Hans-Albert Kugler und Ralf Schumacher. Mit dem Bronze-Abzeichen wurde dem inaktiven Mitglied Wolfgang Hilgers gedankt.

Das goldene Abzeichen für 35-jährige aktive Zugehörigkeit erhielt Michael Müllejans. Zudem wurde er noch gesondert für seine 20-jährige Tätigkeit als Korpsführer ausgezeichnet. „Bronze” wurde Marion Müllejans, Markus Mussauer, Rosi Mussauer, Otto Winands und Vera Winands für 15-jährige aktive Mitgliedschaft verliehen.

Den Auftakt zum Festabend bildete ein großer Zapfenstreich mit dem Viersener Tambourcorps und dem Harmonie-Verein Cäcilia Herzogenrath-Afden. Höhepunkt am folgenden Tag war der Festzug durch Röhe. Bei herrlichem Sonnenschein schlängelten sich rund 450 Musiker durch die Straßen mit Vorbeimarsch auf der Schulstraße und anschließendem Bühnenspiel neben der Kirche.



Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert