Trommler- und Pfeifercorps Kinzweiler feiert 85. Geburtstag

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler-Kinzweiler. Das Trommler- und Pfeifercorps 1931 Kinzweiler blickt in diesem Jahr auf sein 85-jähriges Vereinsbestehen zurück, das mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gefeiert werden soll.

Am Samstag, 23. April, 20 Uhr, findet ein Konzert zugunsten des Fördervereins Festhalle Kinzweiler sowie des Fördervereins Regionaler Onkologischer Schwerpunkt Eschweiler in der Festhalle Kinzweiler statt, das von der Blaskapelle „Oberländer Buam“ aus Alsdorf mitgestaltet wird. Ein Eintritt wird nicht erhoben, gleichwohl würde sich der Verein freuen, wenn die Gäste mit einer freiwilligen Gabe die Aktivitäten der beiden Fördervereine unterstützen würden.

Sternmarsch durch den Ort

Die Jubiläumsfeiern gehen am ersten Septemberwochenende weiter, das mit viel Unterhaltung und Musik gespickt ist. Am Freitag, 2. September, 20 Uhr, startet der Verein mit einem Festkommers in der Festhalle Kinzweiler.

Am Samstagnachmittag gehen die Feiern um 18 Uhr mit einem Sternmarsch der befreundeten Vereine durch den Ort weiter, anschließend beginnt um 20 Uhr die Jubiläumsparty, in deren Verlauf die Gruppen „Puddelrüh“, „Fiasko“, Die Köllner“ sowie der Comedian Martin Schoops auftreten. Für gute Musik dazwischen und danach sorgt DJ Dirk.

Der Sonntag, 4. September, beginnt morgens mit einem Solistenspiel, gefolgt um 14 Uhr vom großen Festzug mit Vorbeimarsch und mit anschließendem Wertungsspiel. Den Abend lässt der Verein dann gemütlich mit einer „Abschluss-Sause“ ab 20 Uhr ausklingen.

Festausschuss gegründet

Aus Anlass des Jubiläums wurde ein Festausschuss zur Unterstützung Festaktivitäten ins Leben gerufen, dem Willi Bündgens als Vorsitzender vorsteht. Der Verein würde sich freuen, wenn viele Freunde, Gönner und Mitglieder des Vereins sich dazu entschließen könnten, dem Festausschuss beizutreten und hierdurch den Verein bei der Durchführung der Jubiläumsveranstaltungen zu unterstützen. Bei Interesse kann sich jeder vertrauensvoll an die Mitglieder des Vereins wenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert