Trauer um Hans-Leo Lenzen

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:
14031082.jpg
Starb im Alter von 79 Jahren: Hans-Leo Lenzen.

Eschweiler. Die Indestadt trauert um Hans-Leo Lenzen. Er starb am 29. Januar im Alter von 79 Jahren nach langer schwerer Krankheit. Das Kinderferienwerk Röhe verliert mit ihm einen Stützpfeiler, der sich von der Gründung 1980 bis 1996 als 1. Vorsitzender, bis 2006 als Schriftführer und später als Ehrenvorsitzender mit viel Energie, Erfahrung und Engagement ins Vereinsleben eingebracht hat.

Hans-Leo Lenzen war aber auch in weiteren Röher und Röthgener Ortsvereinen aktiv: So war er von der Gründung der Interessengemeinschaft Röher Ortsvereine 1972 bis 2008 Schriftführer der IG. Zudem zählte Hans-Leo Lenzen zu den Gründungsvätern der Hohensteiner Pfadfinder, für die er sich stets engagierte.

Unter anderem war er Stammesfeldmeister und Truppführer der Pfadfinder. Hans-Leo Lenzen war, unterstützt von seiner Ehefrau Hildegard, von 1984 bis 2011 Organisator und Leiter des Röher Kreises.

„Immer ein offenes Ohr“

Klaus Fehr: „Mit ihm verlieren wir eine Persönlichkeit, die Nächstenliebe und Freundlichkeit tatsächlich gelebt hat. Er hatte immer ein offenes Ohr für seine Mitmenschen und half, wo er nur kannte. Über viele Jahre war er zudem die treibende Kraft beim Röher Pfarrfest.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert