Tradition: Barbaraschule besucht die Reigate Priory School

Letzte Aktualisierung:
14690956.jpg
In England konnten die Schülerinnen und Schüler viele Freundschaften schließen. Foto: Lisa Busch

Eschweiler. Dass Großbritannien und der Rest Europas künftig getrennte Wege gehen, das hält die KGS Barbaraschule nicht davon ab, ihre freundschaftlichen Kontakte auch weiterhin zu pflegen. Zum elften Mal reiste jetzt eine Gruppe der Schule auf die Insel.

22 Viertklässler besuchten für zwei Wochen die Partnerschule in Reigate. Dem diesjährigen historischen Thema treu geblieben, führten die Schüler der Reigate Priory School die deutschen Kinder zu Beginn durch ihre 800 Jahre alte Schule. Dabei lernten sie einige historische Persönlichkeiten und Daten kennen und kommunizierten freudig mit ihren englischen „pen pals“. Am Folgetag sorgte der ganze Jahrgang mit etwa 150 Schülerinnen und Schülern für eine Menge Action bei Mittelalterspielen. Viele neue Freundschaften wurden dabei geknüpft und beim anschließenden gemeinsamen Spielen vertieft.

Eine Fahrt nach Brighton bescherte den deutschen Kindern einen weiteren Eindruck, wie englische Städte aussehen. Der unterschiedliche architektonische Stil fiel den Kindern sofort auf. Beim Besuch von „Preston Manor“ lernten die Kinder ein altes britisches Herrenhaus und dessen Gepflogenheiten kennen und festigten ihr Wissen darüber durch das Abgehen eines „Detective Trails“.

Außerdem verstärkte der Besuch des Strandes den Eindruck von England als einer Insel. Der beiderseitige Austausch war wiedermal ein voller Erfolg: Dazu gehört nicht nur die Erfahrung, dass sie in der Schule gelerntes sprachliches Wissen praktisch anwenden können, beispielsweise bei der Zusammenarbeit mit Partnern oder beim Souvenirkauf, sondern auch, dass sie keine Angst mehr haben in ein fremdes Land zu reisen, Essen zu bestellen, nach dem Weg zu fragen und sich selbstbewusst zu verständigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert