Torfestival am Wetterschacht

Von: ran
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg, in denen aber immerhin drei Unentschieden geholt wurden, fuhr Kreisliga-A-Aufsteiger Fortuna Weisweiler im Heimspiel gegen Breinig II wieder einen dreifachen Punktgewinn ein: Samir Quindi eröffnete in der 48. Spielminute den Torreigen, Daniel Brück (83.) und Radouane Khidous (86.) brachten den Erfolg mit späten Treffern in trockene Tücher.

Damit zogen die Fortunen an der SV-Reserve vorbei, verbesserten sich auf Platz fünf der Tabelle und vergrößerten den Vorsprung zur Abstiegszone. In dieser befindet sich weiterhin Ligakonkurrent Germania Dürwiß. Doch die Mannschaft von Trainer Hajo Berndt setzte ein Ausrufezeichen im Kampf gegen den Abstieg, triumphierte beim FC Stolberg durch Tore von Ardian Tolaj und Patrick Cerha mit 2:0, überholte somit Eintracht Kornelimünster und kämpfte sich immerhin auf Platz 14 vor.

Einen ganz schön beschwerlichen Nachmittag bereitete Rhenania Lohn am Sonntag dem TuS 08 Langerwehe, seines Zeichens unangefochtener und ungeschlagener Spitzenreiter der Kreisliga A Düren. Bis zur 87. Spielminute hielt die Elf von Trainer Michael Krings ein torloses Remis, dann schlug es doch noch im Kasten von Torhüter Alexander Lück zum entscheidenden 0:1 ein. Als Tabellensiebter bleibt die Lohner Rhenania fester Bestandteil des Mittelfeldes.

St. Jöris siegt weiter

Einen spektakulären Schlagabtausch erlebten die Zuschauer des B-Liga-Derbys Eschweiler FV gegen die Sportfreunde Hehlrath. Die Gäste sahen mit einer 3:0-Pausenführung im Rücken wie der sichere Sieger aus, doch der EFV glich im zweiten Abschnitt bis zur 63. Minute zum 3:3 aus, um postwendend das 3:4 durch Dennis Cremer zu kassieren. Ibrahim Koc glich in der 80. Minute per Elfmeter erneut aus, doch René Ross war es in der 87. Minute vorbehalten, die Partie mit dem Tor zum 5:4 zu Gunsten der Sportfreunde zu entscheiden. Die zweite Niederlage in Folge ließ den EFV auf Platz sieben abrutschen, während die Sportfreunde am VfR Würselen vorbeizogen und nun Rang zehn belegen. Den zweiten Sieg in Folge feierte der SV St. Jöris mit 3:2 über Alemannia Mariadorf II. Tobias Streußer, Adil Guechchati und Oliver Weber trafen bereits vor der Pause für den Aufsteiger, der sich langsam aber sicher der oberen Tabellenhälfte nähert.

SCB hilft der ESG

Gleich zweimal Grund zur Freude hatte die ESG am 13. Spieltag der Kreisliga C: Zum einen bezwang die Elf vom Patternhof den FV Vaalserquartier III souverän mit 5:0, zum zweiten verspielte Eintracht Warden, der wohl einzig ernsthafte Konkurrent um Platz eins und Aufstieg, auf eigenem Platz gegen den SCB Laurenzberg eine 2:0-Pausenführung und musste sich am Ende mit einem 2:2 zufriedengeben. In das Derby gegen die Bergrather Falken, die am Sonntag beim FC Stolberg II mit 3:1 gewannen, geht die ESG am kommenden Wochenende damit als Spitzenreiter mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung. Feierstimmung herrschte auch beim SCB, der nach den beiden Toren von Sascha Götting und Lukas Lürken in der zweiten Halbzeit das Spielfeld in Warden als gefühlter Sieger verließ. Während Rhenania Eschweiler beim SV Eilendorf IV dreimal einen Rückstand aufholte und mit einem Punkt im Gepäck die Rückreise antrat, deklassierte der SC Berger Preuß II Columbia Stolberg mit 7:0 und festigte Tabellenplatz drei.

Kantersieg für Falke-Frauen

Torlos blieb das Duell des FC Germania Dürwiß gegen Alemannia Straß in der Frauen-Bezirksliga. Das 0:0 stellt für den Aufsteiger, der weiterhin Rang sechs einnimmt, weder Fisch noch Fleisch dar. In Süsterseel erfolgt am kommenden Sonntag der nächste Versuch, in Richtung oberes Tabellendrittel Boden gut zu machen. Das Duell des verlustpunktfreien Spitzenreiters Falke Bergrath beim punktlosen Schlusslicht Adler Büsbach hielt, was es versprach. Die Bergratherinnen siegten mit 13:0 und grüßen weiterhin von der Tabellenspitze der Kreisliga.

Ergebnisse:

Wenau - Richterich 5:1

Weisweiler - Breinig II 3:0

FC Stolberg - Dürwiß 0:2

Lohn - Langerwehe 0:1

Eschweiler FV - Hehlrath 4:5

St. Jöris - Mariadorf II 3:2

Derichsweiler - Wenau II 0:0

SV Eilendorf IV - Rhen. E‘ler 3:3

B. Preuß II - Col. Stolberg 7:0

Warden - Laurenzberg 2:2

FC Stolberg II - Bergrath 1:3

ESG - Vaalserquartier III 5:0

Jülich 10/97 - Lohn II 7:0

Wenau III - Voss.-Hürtgen II 7:1

Warden III - Laurenzberg II 2:5

Weisweiler II - Rhen. E‘ler II 0:3

Eschweiler FV II - Hehlrath II 1:1

Frauen:

Dürwiß - Straß 0:0

Büsbach - Bergrath 0:13

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert