Töpfereimuseum startet in das Kreativprogramm

Letzte Aktualisierung:

Langerwehe. Das Töpfereimuseum startet am Sonntag, 6. Februar, startet wieder mit seinen monatlich stattfindenden Familiensonntagen.

Zwischen 14 und 17 Uhr sind Kinder und Erwachsene eingeladen, sich unter dem Motto „Bald ist Karneval” auf die jecken Tage einzustimmen und unter Anleitung Karnevalsorden und lustige Masken und Köpfe zu töpfern.

Die Kosten betragen für Erwachsene elf Euro und für Kinder neun Euro. Geschwisterkinder zahlen sieben Euro. Eine Anmeldung unter 02423/4446 ist erforderlich.

Neben den Familiensonntagen hält das „Kreativprogramm 2011” weitere Angebote bereit. So bieten Ferienprogramme Groß und Klein die Gelegenheit, das Material Ton miteinander zu begreifen und dessen Gestaltungsmöglichkeiten zu entdecken. Darüber hinaus finden in der Museumswerkstatt Wochenendseminare und abendliche Töpferkurse für Erwachsene statt, die sich an Anfänger und Fortgeschrittene richten.

Leiterin dieser Kurse ist die Keramikkünstlerin Dr. Angelika Arpe aus Schlich, deren Arbeitsschwerpunkt die figürliche Plastik in Keramik ist. Ganz besonders freut sich Museumsleiterin Dr. Kirsten Ulrike Maaß auch 2011 die international renommierte Keramikerin Petra Wolf als Gastdozentin zu begrüßen, die am 16. und 17. April ein experimentelles Wochenendendseminar leiten wird.

Auch die mit Preisen ausgezeichnete Keramikdesignerin und freischaffende Künstlerin Angelika Jansen-Meints wird als Gastdozentin unterrichten. Da ihr erster Rakubrennkurs am Wochenende des 7. und 8. Mai bereits ausgebucht ist, bietet das Museum einen weiteren Brennkurs am 23. und 24. Juli unter Jansen-Meints Leitung an, für den es noch einige freie Plätze gibt.

Die Teilnahme an der „Offenen Werkstatt” in Kooperation mit der Gruppe „Projekt 5” oder weitere Kreativkurse zum Malen oder Filzen, geben die Möglichkeit, neben Ton auch andere Materialien und diverse Techniken des kreativen Ausdrucks kennen zu lernen. Weitere Infos unter unter 02423/4446 oder im Internet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert