FuPa Freisteller Logo

Tödlicher Unfall auf der A4: Fußgänger von Auto erfasst

Von: gego
Letzte Aktualisierung:
Unfall A4
Wie der Fußgänger auf die Autobahn gelangen konnte, ist im Moment noch unklar. Foto: Ralf Roeger
0000073f5249baa7_2017-01-10vu0028.JPG
Der Unfall ereignete sich auf Höhe der Raststätte Aachener Land. Foto: Ralf Roeger

Eschweiler. Auf der Autobahn 4 zwischen Düren und Aachen ist bei einem Unfall am frühen Dienstagabend ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahnpolizei bestätigte entsprechende Informationen unserer Zeitung, der Unfall habe sich auf Höhe der Raststätte Aachener Land ereignet.

Bei dem Getöteten soll es sich nach Angaben der Polizei um einen Fußgänger gehandelt haben. Der Unfall hatte sich gegen 17.35 Uhr ereignet.

Die A4 war von der Abfahrt Eschweiler-West an in Fahrtrichtung Aachen bis zur Raststätte voll gesperrt, wie die Polizei mitteilte. Die Sperrung dauerte knapp fünf Stunden. Die Autos zwischen der Abfahrt und der Unfallstelle seien über die Raststätte geleitet worden. Bereits kurz nach dem Unfall staute sich der Verkehr zwischen Düren und der Abfahrt Eschweiler-West auf sechs Kilometer.

Wie der Fußgänger auf die Autobahn gelangen konnte, sei im Moment noch unklar. Auch die Identität des Mannes sei zunächst nicht festzustellen gewesen. Ersten Ermittlungen zufolge sei er von zwei Fahrzeugen erfasst worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Notarzt habe nur noch den Tod des Mannes feststellen können.

Weitere Erkenntnisse seien frühestens am Mittwoch zu erwarten, erklärte die Polizei weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert