Eschweiler - THW-Jugend hat nun ein eigenes Domizil

WirHier Freisteller

THW-Jugend hat nun ein eigenes Domizil

Letzte Aktualisierung:
11780976.jpg
Die offizielle Übergabe des Jugendraumes: Bürgermeister Rudi Bertram (rechts) und die Eltern von Georg Woepke (Mitte).

Eschweiler. Im Herbst 2014 verstarb unser langjähriger Gruppenführer Georg Woepke viel zu früh im Alter von nur 41 Jahren. Auf Wunsch der Familie sollte damals auf Blumen und Kränze zu Gunsten der THW-Helfervereinigung Eschweiler verzichtet werden. Mit dem Geld wurde nun eine neue Unterkunft für die Jugendgruppe errichtet, die jetzt offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurde.

Da bei den Jugendlichen schon seit einiger Zeit der Wunsch nach einem Bauwagen oder einem eigenen Raum bestand, war der Entschluss schnell gefasst: Es sollte ein eigener Jugendraum geschaffen werden. Da Georg Woepke als Bauingenieur ein Faible für Holz hatte, kam nur eine klassische Holzbauweise in Betracht. Der Jugendraum wurde in Form und Größe an die vorhandene Carportanlage des THW angepasst und stellt ein einheitliches Bild auf dem Unterkunftsgelände dar.

In rund 910 Arbeitsstunden wurden die Baufläche vorbereitet, Unterbau und Carportanlage angepasst und der komplette Roh- wie auch der Innenausbau der Jugendhütte erstellt. Eine passende Außenverkleidung des Carports und die Erweiterung der Regenwasserableitung gehörten wie eine eigene Stromversorgung ebenfalls dazu.

Jüngst konnte der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Bürgermeister Rudi Bertram, gemeinsam mit den Eltern von Georg Woepke den neuen Raum an die Jugendlichen zur Nutzung übergeben. In Anlehnung an Georgs Spitznamen, er wurde nur „Schösch“ genannt, erhielt der Jugendraum einen THW-Kranz mit den Initialen „Schöschs Hütte“.

Nach der Möblierung in Eigenregie der Jugendlichen soll er viele Jahre an den ehemaligen Helfer Woepke erinnern. Bedanken möchten sich die vielen Ehrenamtler im THW bei allen Spendern und Firmen, die diesen Bau erst ermöglicht haben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert