THW blickt zurück und ehrt verdiente Mitglieder

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Bei der Jahreshauptversammlung der THW-Helfervereinigung Eschweiler begrüßte Vorsitzender Bürgermeister Rudi Bertram 31 der zurzeit 143 Mitglieder in der Unterkunft am Florianweg. Der stellvertretende Vorsitzende Erwin Emmerich berichtete über ein erneut erfolgreiches Jahr des THW-Fördervereins.

Neben der Unterstützung der Jugendarbeit, insbesondere ging er auf die Fertigstellung des neuen Jugendraumes „Schösch’s Hütte“ ein, dessen Bau erst mit den Spendengeldern aus dem „Todesfall Georg Woepke“ möglich wurde.

Als Kassenprüfer wurden dann nach Entlastung des Schatzmeisters wie im Vorjahr Rainer Lange, Franz Pastor und René Rüben gewählt. Zum Delegierten für die Landesversammlung wurde Erwin Emmerich erneut bestätigt. Da die Suche nach einem geeigneten Transportfahrzeug im „Sprinterformat“ noch nicht erfolgreich war, haben sich dies die Frauen und Männer des THW-Fördervereins als Top 1 für dieses Jahr auf die Fahne geschrieben.

Dann wurden verdiente Mitglieder des Fördervereins ausgezeichnet. Für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Ruth Marx und Sebastian Hallmann eine Urkunde. Mit der Urkunde für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Stefan Huth und Hubert Möller ausgezeichnet und für 30 Jahre Mitgliedschaft erhielten Manfred Schmitz, Thomas Friebe und Gordon Sander eine Ehrenurkunde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert