Tennisclub Blau-Gelb: Damen 30 noch ohne Verlustpunkt

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Der Eschweiler Tennisclub Blau-Gelb schickt im Winter drei Teams ins Rennen: die Damen 30 sowie die Herren 30 und die Herren 40. Vor allem die Damen 30 haben bislang eine makellose Bilanz vorzuweisen.

Die Damen 30 starteten mit einem souveränen 6:0 gegen Troisdorf in die Wintersaison in der 1. Verbandsliga. Dina Jacobs, Christiana Mohr, Nada Kostovski und Silke Otten gewannen ihre Einzel (wobei Silke Otten im Champions-Tiebreak Nerven bewies und diesen mit 11:9 gewann), die beiden Doppel waren im Anschluss eine klare Angelegenheit. Auch die zweite Partie gegen RW Geilenkirchen war eine deutliche Sache. Ganze elf Spiele ließen Dina Jacobs, Christiana Mohr, Nada Kostovski und Alexandra Müsgens ihren Gegnerinnen.

In gleicher Besetzung gingen die Blau-Gelb-Damen auch die dritte Partie an. Der Bonner THV war ebenso chancenlos und holte nur zwölf Spiele in den sechs Partien. Unverändertes Bild auch in der vierten Partie gegen Ford Köln. Erneut gelang Dina Jacobs, Christiana Mohr, Nada Kostovski und Alexandra Müsgens ein 6:0-Erfolg. Die Mannschaft steht damit auf Platz eins und trifft am 30. Januar auf die bisher ebenfalls verlustpunktfreie Mannschaft Kölner HTC Blau-Weiß.

Das Lokalduell gegen die ESG gewannen die Herren 40 der Blau-Gelben deutlich mit 6:0. Markus Müller, Marc Adler, Achim Zimmermann und Mario Streit ließen ihren Gegnern in den Einzeln keine Chance und auch die Doppel gingen im Duell in der 1. Bezirksliga an den TC Blau-Gelb. Bei Blau-Weiß Jülich ging es dann etwas enger zu – die Blau-Gelben siegten mit 4:2. Achim Zimmermann, Frank Graaf und Mario Streit siegten im Einzel, den entscheidenden vierten Punkt holten Frank Graaf und Mario Streit. Gegen den Dürener TV setzte es dann eine Niederlage. Beim 2:4 konnte lediglich René Benden sein Einzel gewinnen, im Doppel holten Marc Adler und Achim Zimmermann einen Punkt. Nach drei Partien liegt die Mannschaft in der Sechsergruppe auf dem 3. Platz.

Mit 4:2 setzten sich die Herren 30 in ihrem ersten Spiel der 2. Verbandsliga gegen GFC Düren durch. Markus Pesch, Marc Reinartz und Uli Zimmermann legten den Grundstein. Pesch/Reinartz holten den vierten Punkt in dieser Partie.

Nichts zu holen gab es im zweiten Spiel in Bliesheim. Beim 1:5 sicherte Uli Zimmermann den Ehrenpunkt. Gegen Kurhaus Aachen fand die Mannschaft dann zurück in die Erfolgsspur und gewann das Duell mit 4:2. Markus Pesch und Uli Zimmermann siegten in ihren Einzeln. Somit stand es vor den Doppeln 2:2. Markus Pesch und Marc Reinartz gewannen ihr Doppel souverän mit 6:1, 6:1. Das zweite Doppel wurde zu einem wahren Krimi. Mit 13:11 behielten schließlich René Mause und Uli Zimmermann die Oberhand und machten den Erfolg für Blau-Gelb perfekt.

Ebenfalls 4:2 gewann die Mannschaft gegen Blau-Weiß Türnich. Denis Werth, Uli Zimmermann und Lutz Peters gewannen ihre Einzel, Marc Reinartz und Uli Zimmermann gewannen ihr Doppel. Die Herren 30 stehen auf Platz zwei der Tabelle.

Weitere Infos zum Verein gibt‘s auch bei Facebook.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert