Tausende auf Schnäppchenjagd in der jecken City

Von: irmi
Letzte Aktualisierung:
stadtfest3_
Zwei Akteure, die am „Tag des Karnevals” beim närrischen Programm auf der Rathausbühne im Mittelpunkt stehen: Komiteepräsident Norbert Weiland (links) und Prinz Marco I. in spe. Foto: I. Röhseler

Eschweiler. Mit einer Achterbahnfahrt startet am Freitag, 6. November, das traditionelle Herbst-Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag. Um 17 Uhr eröffnen Bürgermeister Rudi Bertram, Citymanagement-Verein, Karnevalskomitee und Schausteller die dreitägige Veranstaltung mit dem „Tag des Karnevals” auf dem Marktplatz.

Ein aktionsreiches Wochenende steht den Indestädtern und den Stadtfestbesuchern also am Wochenende vom 6. bis 8. November bevor. Neben viel Musik, einem närrischen Programm an der Rathaus-Bühne, offene Läden am Sonntag, 8. November, (13 bis 18 Uhr) treten auch wieder etliche Geschäftsleute, Institutionen und Vereine in Aktion.

Zahlreiche Fahrgeschäfte und Verkaufsstände verwandeln die Innenstadt bis hin zum Markt und City-Center in einen bunten Basar.

Der „Tag des Karnevals” und der verkaufsoffene Sonntag bilden den Höhepunkt des dreitägigen Stadtfestes: Ab 11.11 Uhr sind vor der Bühne am Rathaus (wegen der derzeitigen Sanierung der Marienstraße wird die närrische Bühne erstmals vor dem Rathaus am Johannes-Rau-Platz aufgebaut) sprichwörtlich die Narren los.

Jecke Tön ab 11 Uhr 11

Etliche Tausend Besucher kommen dann wieder in den Genuss eines erlesenen Programms, das mit schmissiger Musik, zackigen Tänzen und der Vorstellung des designierten Prinzen Marco I. (Zimmermann)und seines künftigen Zeremonienmeisters Hans-Willi (Huth) bestückt ist.

Rund zwei Stunden lang gibt sich die Eschweiler Karnevalsprominenz die Ehre, bevor um 13 Uhr (bis 18 Uhr) die Läden öffnen und zu einem Einkaufsbummel durch die Indestadt einladen. Zu einem Einkauf mit viel Musik.

Das Programm am Vormittag: 11.11 Uhr Eröffnung mit einem Bühnenspiel des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr und des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Eschweiler unter der Leitung von Hans Krott und Wolfgang Krieger; Begrüßung durch den Karnevalspräsidenten Norbert Weiland; Tanz der Funkentöchter; Grußwort von Bürgermeister Rudi Bertram; Tanz der Rote-Funken-Marie Julia Krieger; Musik des Regimentsspielmannszuges und der Wachkapelle der Rote-Funken-Artillerie;

Verabschiedung von Prinz Stefan I. und seines Zeremonienmeisters Dieter Braun; Gesang der Mundartbands „Jecke Tön-Projekt”; Tanz der Funkenwache mit Marketenderin Sabrina Kardung; Vorstellung des Prinzen und des Zeremonienmeisters der Session 2009/2010: Marco Zimmermann und Hans-Willi Huth.

Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr eröffnet um 13 Uhr den verkaufsoffenen Sonntag, gefolgt von Musik der „Original Eschweiler” unter der Leitung von Willi Jansen.

Einkaufsbummel mit Musik

Am Nachmittag sorgen dann sechs Musikgruppen für Stimmung beim sonntäglichen einkaufsbummel: Von 13.15 bis 14 Uhr dürfen sich die Stadtfestbesucher auf zünftige Klänge des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr freuen, und von 14 bis 15.30 Uhr auf die Brass Els-Kapelle und die Klütteblöser Weisweiler.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert