Eschweiler - Tanz und Musik bei Kostümsitzung der Funken

Tanz und Musik bei Kostümsitzung der Funken

Von: Katja Bach
Letzte Aktualisierung:
13963201.jpg
Prinz Ralf II. brachte den Saal auf der Funken-Sitzung zum Tanzen.
13962407.jpg
Die Showtanzgruppe „Can´t stop“ überzeugt das Publikum mit „Frauenpower“ und Foto: Katja Bach

Eschweiler. Es war ein Abend voller Highlights, mit einem abwechslungsreichen Programm und guter Laune. Die Kostümsitzung der Rote-Funken-Artillerie bescherte dem Publikum einen kurzweiligen Abend und überzeugte mit einem bunten Programm aus Tanz, Gesang und Reden.

Im Vorprogramm der Sitzung präsentierten sich die „Funkepute“, auf die die KG sehr stolz ist. „Inzwischen sind wieder 50 Kinder aktiv“, so Präsident Hubert Deutz.

Das Hauptprogramm des Abends eröffneten die „Original Eschweiler“, die dem Publikum gleich zu Beginn ordentlich einheizten. Schließlich marschierte das Funkenkorps auf, gefolgt von Regimentsspielmannszug und Wachkapelle, die in ihren neuen Uniformen glänzte.

Das Tanzpaar Shalina Müller und Tim Kothes begeisterte das Publikum mit ihrer Choreographie, während Tanzmariechen Julia Krieger krankheitsbedingt leider ausfiel. Dafür legten die „Funkentöchter“ einen tollen Tanz aufs Parkett und auch die Showtanzgruppe „Can’t stop“ überzeugte mit Energie und Akrobatik. Ein weiteres Highlight war der Auftritt der „Traditionswache“, die mit einem ganz besonderen Tanzmariechen aufwartete und mit ihrem Tanz für Spaß sorgten.

Ebenfalls für Spaß sorgten die Redner des Abends, die das Publikum immer wieder zum Lachen brachten. So nahm zunächst Jonas Wintz, der „Penner von nebenan“, die Bühne ein. Später traten auch das Zwiegespräch „Labbes on Drickes“ sowie „Et Klimpermännche“ alias Thomas Cüpper auf.

Während erstere das Publikum mit lokalpolitischen und regionalen Witzen mitrissen, brachte Et Klimpermännche den Saal mit Karnevalsklassikern und Erinnerungen an alte Zeiten zum Kochen. Es folgten eine Zugabe und minutenlanger Applaus, bei dem auch der ein oder andere Bierdeckel sowie Rosen auf die Bühne flogen. Je später der Abend wurde, desto ausgelassener wurde die Stimmung und im Programm folgte ein Höhepunkt auf den anderen.

Die Musikgruppe „Stabelsjeck“ begeisterte mit einem Medley aus Rock, Pop und Karnevalsklassikern und als schließlich Prinz Ralf II. samt Zeremonienmeister Georg und Gefolge einmarschierte, hielt es keinen mehr auf den Sitzen. Mit guter Laune und jeder Menge Spaß brachte seine Tollität den Saal ganz getreu dem Motto seines Songs „Eischwiele danz!“ zum Tanzen und Schunkeln.

Als dann die Kölner Mädchen, die „Funky Marys“ die Bühne übernahmen, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Ihnen folgte schließlich die befreundete Kölner Funken Artillerie blau weiß, die mit mehr als einhundert Mann aufmarschierten. „Man hat den Eindruck, das hört gar nicht mehr auf, aber sie bekommen sich trotzdem immer gekramt“, sagte Präsident Deutz anerkennend. Und Platz zum Tanzen fanden sie auch: Mit Funkentanz und Stippeföttche überzeugten die „staatsen Kääle“ und ihre Marie.

Zum Finale der Sitzung rockten die 14 Musiker von „Druckluft“ noch einmal die Bühne und „sorgten für einen perfekten Abschluss“ der Kostümsitzung der KG Rote Funken Artillerie Eschweiler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert