Freizeittipps

Tag der Fanfaren: 200 Musiker trompeten für einen guten Zweck

Von: se
Letzte Aktualisierung:
5721222.jpg
5750740.jpg
Bigbandsound vom Feinsten: Für den Tag der Fanfaren am 13. Juli proben alle Korps unter der musikalischen Gesamtleitung von Dieter Kaltenbach in der Weisweiler Festhalle. Foto: Sonja Essers

Eschweiler. Alle sechs Trompeterkorps der Stadt proben gemeinsam für den Tag der Fanfaren. Verlosung kommt der Krebsstation am Hospital zugute.200 Musiker und ein Bläsersound vom Feinsten – schon jetzt proben die sechs Trompetenkorps der Indestadt für den „Tag der Fanfaren“.

Am 13. Juli ist es endlich wieder soweit. Vier Jahre nach dem letzten Fanfarentag hat das Warten ein Ende und die musikalischen Aushängeschilder der Indestadt präsentieren ihr Können auf dem Marktplatz. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Dieter Kaltenbach werden auch in diesem Jahr wieder alle Musikgruppen ein gemeinsames Finale spielen.

Für die Schlussakkorde hat Kaltenbach ganz besondere Stücke arrangiert. „Wir spielen in diesem Jahr ein Klassik-Medley und ein Stimmungs-Medley“, verrät er. Natürlich darf auch der obligatorische „Laridah“ zum Abschluss der Veranstaltung nicht fehlen. Bereits am Nachmittag beginnt das Programm mit Auftritten der Jugendkorps bevor dann um 18 Uhr der Trompetensound Die Weisweiler mit ihrem Programm den Abend einleiten. Nach Auftritten von den Regimentstrompetern Bergrath, den Original Eschweilern, dem Trompeterkorps Eefelkank, den Nothberger Fanfarentrompetern und den Kaafsäck, findet um 23.30 Uhr der musikalische Schlussakkord statt.

„Diese Veranstaltung gibt es nur in Eschweiler und das zeichnet unsere Stadt auch aus“, meint Dietmar Krauthausen, musikalischer Leiter von Trompetensound Die Weisweiler und fügte hinzu: „Außerdem kann man an diesem Abend sehen, dass die Musiker sich in verschiedene musikalische Richtungen entwickelt haben.“

Konkurrenz spielt zwischen den verschiedenen Korps also keine Rolle. Schließlich geht es an diesem Abend auch um das Zusammenspiel für einen guten Zweck. Durch den traditionellen Losverkauf wird die Onkologische Ambulanz der Klinik für Hämatologie und Onkologie am St.-Antonius-Hospital unterstützt. Auch in diesem Jahr gibt es wieder tolle Gewinne. So kann man bei der Auslosung vor dem musikalischen Finale Bargeldpreise bis zu 1000 Euro gewinnen. Lose erhält man nicht nur im St.-Antonius-Hospital selbst, sondern am 12. und 13. Juli auch auf dem Marktplatz.

Zurück zu den Vorbereitungen in der Weisweiler Festhalle: Nach rund zwei Stunden haben die Musiker ihre Probe beendet und Dieter Kaltenbach zeigte sich mehr als zufrieden. „Alle waren sehr gut vorbereitet. Das hat mich besonders gefreut, weil die Stücke nicht so einfach sind“, lobt er seine Mitstreiter.

Neben Kaltenbach war noch ein anderer Musiker mit der Leistung der Auftretenden zufrieden. Wenn man von Fanfarenkorps in Eschweiler spricht, kommt man nicht darum herum , auch seinen Namen zu nennen. Willy Jouhsen ist beim siebten Tag der Fanfarentrompeter zwar nur als Zuschauer dabei, freut sich jedoch trotzdem auf das große Ereignis, „Es ist immer wieder toll, dass die Verantwortlichen es schaffen, so viele Musiker unter einen Hut zu bekommen“, so der langjährige Korpsführer der Original Eschweiler.

Auch die anderen teilnehmenden Korps freuen sich sehr auf diesen Tag. „Wir hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher“, sagte Patrick Oder, musikalischer Leiter der Original Eschweiler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert