„Tag der Energie”: Interessantes rund ums Kraftwerk

Letzte Aktualisierung:
energie2_
Das Kraftwerk Weisweiler und der Tagebau Inden laden am Samstag, 25. September, zum „Tag der Energie”. Foto: Patrick Nowicki

Eschweiler. Der Tag der Energie ist der Höhepunkt im Wissenschaftsjahr 2010 - Die Zukunft der Energie. Auch das Informationszentrum Kraftwerk Weisweiler und der Tagebau Inden laden für Samstag, 25. September, 10 bis 17 Uhr, zu einem „Tag der Energie” ein.

Veranstaltungsort ist das Infozentrum, Zum Hagelkreuz 20. Bundesweit beweisen zahlreiche Veranstaltungen, wie vielfältig Energieforschung und -nutzung ist. Unternehmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Museen, Stadtwerke und Energieeinrichtungen in ganz Deutschland öffnen ihre Türen und geben Einblicke in neueste Entwicklungen.

Das Wissenschaftsjahr Energie informiert themenübergreifend über heutige Forschungsansätze und trägt dazu bei, den gesellschaftlichen Dialog über die Zukunft der Energie, den notwendigen Umbau der Energieversorgung und die zukünftige Ausrichtung der Energieforschung zu intensivieren.

Ziel des Wissenschaftsjahres ist es, insbesondere junge Menschen zu informieren, ihr Problembewusstsein zu wecken und sie für das Nachdenken über die Frage nach dem Energiemix der Zukunft zu begeistern. Das Wissenschaftsjahr Energie ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), von Wissenschaft im Dialog (WiD) und der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren (HGF).

Die Informationszentren der RWE Power AG bieten anschauliche Dauerausstellungen zum Thema Energie. In Weisweiler lässt sich der Besuch am Kraftwerk mit einem Ausflug kombinieren. Interaktive Elemente neben Ausstellungstafeln und Exponaten sollen neugierig auf Fragen rund um das Thema Energie machen.

Filme verschaffen Einblicke in die Bereiche, die den meisten Kraftwerksbesuchern nicht zugänglich sind. Ein Funktionsmodell erklärt die Tagebautechnik und raumwirksame Aspekte wie Rekultivierung, Umsiedlung oder Grundwasserabsenkung. Ein Ausstellungsstück widmet sich ganz dem Landschaftsgestaltungsprojekt Indeland. Ein Besucherbetreuer beantwortet Fragen rund um das Thema Energie.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert