Synchros der Wasserfreunde Delphin liefern starke Auftritte

Letzte Aktualisierung:
9098829.jpg
Stellen ihr Können im Wasser unter Beweis: Mininixen mit drei Trainerinnen.
9105395.jpg
Nina Löhmann, Katharina Groh, Laura Veith: das NRW-Team in Schweden.

Eschweiler. Zum Jahresabschluss konnten die Synchros der Wasserfreunde Delphin Eschweiler noch einmal mit Leistungen punkten. In den vergangen Wochen standen gleich mehrere Ereignisse auf dem Programm.

Zum einen fuhren drei Delphine, nämlich Katharina Groh, Laura Veith und Nina Löhmann mit einer Auswahlmannschaft vom NRW-Landeskader zu einem internationalen Wettkampf nach Schweden. Dort konnten die Mädels viele Medaillen ergattern. Katharina Groh verstärkte das Team sowohl in der Gruppe, als auch in der Kombination, welches beide Male auf dem Treppchen ganz oben stand und mit Gold belohnt wurde. Im Solo erschwamm sich Katharina die Bronzemedaille.

Laura Veith und Nina Löhmann schwammen ebenfalls in der Gruppe mit, allerdings in einer jüngeren Altersklasse. Auch hier zeigte sich das NRW-Team stark und belegte in der Gesamtwertung einen tollen 2. Platz und somit Silber.

Eine Woche danach hatten die jünsten Delphine (JG 2005-2008) ihren Saisonhöhepunkt, denn insgesamt sieben Mädels reisten mit den Trainerinnen Lea von Meer, Christine Pauls und Cindy Former nach Bochum zum Mininixentreffen. Dort mußten sich die Mädels u.a. in einer Bodenkür und ersten synchronspezifischen Grundlagen beweisen. Das konstante Training während des ganzen Jahres spielte sich in den tollen Leistungen wieder. So erhielten Kirsten Reimann und Mieke Leppen den Titel der Mininixe. Marie Radermacher, Judy Spix, Charlotte Cordes (mit JG 2008 der jüngste Delphin aus Eschweiler), Ruth Granrath und Leonie Wetzstein wurden Mininixen mit Silberflosse. Marie Radermacher fehlten nur 0,05 Punkte um neben der Silberflosse auch noch ein Goldkrönchen zu erhalten. Alles in allem, waren die Trainer mit den Leistungen ihrer „Jüngsten“ mehr als zufrieden.

Zum Schluss stand noch die NRW-Kadersichtung auf dem Programm. Dort konnten sich alle Aktiven aus den Synchronschwimmtreibenden Vereinen aus NRW für einen Platz im NRW-Landeskader 2015 bewerben. Aus Eschweiler nahmen teil: Katharina Groh, Laura Veith, Marie und Luisa Cordes und Nina Löhmann. Der Sichtungstest ging über 2 Tage und es wurden viele Elemente, sowohl an Land, als auch im Wasser abgefragt.

Auch hier zeigten die Delphine gute Leistungen und wurden mit guten Bewertungen belohnt. Eine endgültige Berufung in den Landeskader erfolgt erst zu Beginn des neuen Jahres durch die Landestrainerin.

Ein erfolgreiches Jahr geht für die Synchros der Wasserfreunde Delphin Eschweiler zu Ende, aber bereits Ende Januar 2015 steht der nächste Wettkampf auf deutscher Ebene auf dem Programm.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert