Streusalz reicht fürs Wochenende

Von: -th
Letzte Aktualisierung:
salz_bu
Noch reicht das Salz: Falls am Wochenende der Winter zurückkommt, kann „mit Schmackes” gestreut werden. Foto: ddp

Eschweiler. Ganz so arm wie andere Städte und Gemeinden ist Eschweiler nicht. Wenigstens nicht in einer Angelegenheit, die uns wahrscheinlich am kommenden Wochenende wieder bewegt. Oder eben auch nicht, wenn auf glatten Straßen nichts mehr geht.

„Das Streusalz war knapp und ist knapp, aber es ist noch nicht ausgegangen”, erklärt Stadt-Pressesprecher Stefan Kaefer. Deshalb hat die Stadt den Einsatz von kostbarem Salz reduziert und streut nur noch Gefällstrecken damit. Ansonsten wird nur gereinigt, und der Winterdienst greift im Bedarfsfall auch zu Splitt.

„Das Wochenende ist auf jeden Fall gesichert”, denn heute erwartet die Stadt noch einmal eine Lieferung Salz. Rund 60 Tonnen liegen dann auf Halde, das reicht für zwei Tage, wenn denn so richtig „mit Schmackes” gestreut werden müsste.

An einem Wintertag werden 30 Tonnen Salz gebraucht, geliefert werden 25 Tonnen - pro Woche.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert