Strahlend helle Laternen begleiten den Heiligen Martin

Letzte Aktualisierung:
8869376.jpg
Etwa 250 Kinder zogen am Mittwoch „froh und munter“ mit ihren selbstgebastelten Laternen durch die Straßen. Foto: Timo Müller

Eschweiler. „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne...“, dieses und andere klassische Lieder hallten am Mittwoch durch Bohl und Volkenrath, als rund 200 Kinder der Grundschule Bohl und weitere 50 der Kindertagesstätte Rappelkiste „froh und munter“ mit ihren selbstgebastelten Laternen durch die Straßen zogen.

St. Martin (Lothar Schüller) führte die sichtlich erfreuten kleinen (und großen) Teilnehmer, hoch zu Ross und eingehüllt in seinen roten Mantel, auf ihrer Route an. Musikalisch untermalt wurde der bunte Tross vom Jugendtrompeterchor der KG Eefelkank und vom Spielmannszug „Grün-Weiß“ Lohn, deren fröhlichen Melodien die Kinder zum Mitsingen animierten.

Auch in diesem Jahr konnten wieder die verschiedensten Arten von selbstgebastelten Laternen bestaunt werden. So hielten die Kinder hell leuchtende Exemplare in Form von Sonnen, Mäusen, Eulen, Bienennestern, Hubschraubern, Äpfeln, Gänsen und so manch anderen farbenfrohen und fantasievollen Kreationen stolz in die Höhe. Der Umzug endete wo er begonnen hatte: auf dem Schulhof der KGS Bohl, wo die Kinder sich gut gelaunt nach dem langen Marsch um ein wärmendes Martinsfeuer versammelten. Auch in den nächsten Tagen finden im gesamten Stadtgebiet noch weitere Martins-Umzüge statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert