Sternsinger sammeln 43.125 Euro für behinderte Kinder

Von: na
Letzte Aktualisierung:
sternsing2_
Sternsinger aus der Pfarre St. Baptist in Hücheln mit Bürgermeister und Gastgeber Rudi Bertram.

Eschweiler. Rund 180 Sternsinger aus 16 Pfarrgemeinden sind in ihren glänzenden Kostümen der Einladung des Bürgermeisters ins Rathaus gefolgt. Rudi Bertram zeigte sich sehr erfreut über den Einsatz der Sternsinger, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse in diesem Jahr ihr Sammelergebnis um mehr als 1500 Euro im Vergleich zum Vorjahr auf 43.125 Euro steigern konnten.

Werner Linnartz aus der Gemeinde St. Peter und Paul führte durch einen fröhlichen, aber auch emotionalen Abend. Alle zusammen stimmten das Aktionslied „Kinder zeigen Stärke” an. Noch mit den Textzeilen „Kinder zeigen Stärke, stehen füreinander ein” im Kopf, verfolgten die Gäste einen Film über das Partnerland der Dreikönigs-Aktion 2011, Kambodscha.

Die Stimmung im Raum wurde merklich stiller, denn Kinder in Kambodscha leiden oftmals unter den Verbrechen und der Gleichgültigkeit kriegführender Erwachsener. Minenunfälle sind häufig die Ursache für Behinderungen und Verstümmelungen unschuldiger Kinder.

Lebensfreude trotz Armut

Der in dem Film gezeigte 12-jährige Junge Tola hat weder Hände noch Beine. Dennoch strahlt er Lebensmut und Fröhlichkeit aus, die zunächst schwer nachzuvollziehen sind. Aber Tola, der in einer Einrichtung für behinderte Kinder in Phnom Penh wohnt, ist fast vollkommen selbstständig, spielt mit Prothesen leidenschaftlich Fußball, schreibt leserlich und malt wunderschön.

Er lässt sich von seiner Behinderung nicht behindern und genau dabei hilft ihm die Unterstützung der Sternsinger, die an seine Wohneinrichtung geht.

Zwar kann das Geld ihm nicht den unbändigen Lebensmut kaufen, welchen der Junge hat, aber die finanziellen Mittel können ihm und allen anderen Kindern in unterstützten Einrichtungen das Leben durch Rollstühle und behindertengerechte Umgebungen und Schulen ein kleines Stück einfacher machen.

Der Film verfehlte seine Wirkung bei den kleinen Königen keineswegs, und so mancher Zuschauer fragte sich später, ob einige seiner Alltagssorgen wirklich bedeutsam oder angesichts anderer Probleme zweitrangig sind.

Auch der Bürgermeister zog den sprichwörtlichen Hut vor den Kindern, die solch eine Stärke zeigen, wo es doch Erwachsenen und auch einem Bürgermeister oftmals schwer genug falle, stark zu sein.

Stolz konnten die Könige also sein, dass sie Kinder mit Behinderungen in Kambodscha mit 43125 Euro und 86 Cent aus Eschweiler unterstützen - und man kann sicher sein, dass das Geld einem guten Zweck dient.

„Anders als Du”

Im Laufe der vergangenen zehn Jahre sammelten die Sternsinger in Eschweiler 439.000 Euro, teilte Pfarrer Josef Wienand mit. Der Abend wurde durch einen jungen Sternsinger aus St. Baptist in Hücheln an der Querflöte und das Aktionslied „Anders als Du” musikalisch untermalt. In seinem Schlusswort bedankte sich Bürgermeister Rudi Bertram erneut herzlich für den großen und beherzten Einsatz und sprach bereits die Einladung für das nächste Jahr an alle Sternsinger mit ihren Betreuern aus. Der Gastgeber erhielt eine Urkunde für das Rathaus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert