Eschweiler - Stelter lässt Pfunde, und ein Zuschauer wird reich

Whatsapp Freisteller

Stelter lässt Pfunde, und ein Zuschauer wird reich

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
ps-auslosungberni
Verlor in zwei Wochen Diät gleich 14 Tage: Bernd Stelter überzeugte in der Dürwisser Festhalle als Moderator ebenso wie als Sänger und Entertainer. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Rund 550 Gäste waren gekommen - und womöglich ging einer von ihnen um 250.000 Euro reicher nach Hause. Denn am Montagabend fand in der vollbesetzten Dürwisser Festhalle die Ziehung der Glückszahlen der Lotterie „PS-sparen und gewinnen” statt, die von den rheinischen Sparkassen monatlich ausgerichtet wird.

Umrahmt von einem Showprogramm, bei dem Bernd Stelter als Moderator und Entertainer glänzte, das Handstandakrobatik-Duo „2Trux” das Publikum sprachlos werden ließ und Schlagerstar Rosanna Rocci die Zuhörer mit ihrer Stimme und ihrem Charme verzauberte, kam „Glücksfee” Hedwig Bertram die wohl wichtigste Aufgabe des Abends zu. Die Frau von Bürgermeister Rudi Bertram zog die Glückszahlen und bescherte somit einigen Losbesitzern Gewinne zwischen 2,50 Euro und einer Viertelmillion.

Erlös für gemeinnützige Projekte

Doch nicht nur der mögliche Gewinn der Mitspieler steht bei der Lotterie im Vordergrund. Einen großen Teil des Erlöses stellt die Sparkasse gemeinnützigen Projekten zur Verfügung. Dies betonte auch Christian W. Rother, Vorstand der Sparkasse Aachen, der die Gäste begrüßte. „Sie, also die Spieler, bilden mit ihrer Teilnahme die Basis, sodass wir mehr als eine Million Euro für caritative Zwecke im Raum Aachen bereitstellen können. Sie tragen somit zur Stärkung unserer gesamten Region bei”, dankte er den Loskäufern.

Im Hinblick auf die Auslosung betonte anschließend Moderator Bernd Stelter, dass für ihn Zahlen schon immer eine große Bedeutung hatten. Allerdings lasse in seinem Alter von 48 Jahren so langsam das Gedächtnis nach. „Früher kannte ich das gesamte Kölner Telefonbuch auswendig. Heute habe ich nur noch die Hälfte im Kopf, nämlich die Nummern. Die Namen habe ich vergessen”, bedauerte er. Als westfälischer Bauer bewies er dann einen ganz eigenen Blick auf seine Diät. „In zwei Wochen habe ich 14 Tage verloren”, machte er deutlich.

Aus dem Staunen nicht mehr heraus kamen die Gäste, als das Duo „2Trux” die Bühne betrat. Die beiden Handstandakrobaten Claudia Bergmann und Michael Schwedler präsentierten mit beispielloser Eleganz die Kunst des Gleichgewichts. Und so manchem Zuschauer blieb wohl der Mund offen stehen, als sie ihn im wahrsten Sinne des Wortes auf Händen trug. Begeisterter Applaus belohnte das Duo aus Zwickau für eine grandiose Darbietung.

Nach der Ziehung der Glückszahlen stand dann ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. Schlagerstar Rosanna Rocci stürmte, begleitet von den sechs Musikern der Band „Jolly Jokers”, die Bühne und brachte die Festhalle Dürwiß zum Kochen.

Mit „Una notte speciale” (Eine besondere Nacht) traf sie das Motto des Abends auf den Punkt. Doch nicht nur mit ihrer unverwechselbaren Stimme wusste das Temperamentsbündel zu überzeugen, auch am Organetto, einem diatonischen Akkordeon aus Italien, zeigte sie ihr Können, als sie Volksweisen aus ihrer Heimat spielte, die das Publikum zum Mitklatschen animierten.

Mit Gianna Nanninis Hit „Mamma mia” sowie Adriano Celentanos Evergreen „Azzuro” stieß Rosanna Rocci dann endgültig das Tor Richtung Süden auf. Bei ihrem Hit „Amore, amore” holte sie sich anschließend sogar männliche Verstärkung aus dem Publikum auf die Bühne, bevor sie sich mit „Arrividerci Hans” verabschiedete. Nicht ohne die vom begeisterten Publikum lautstark geforderte Bitte nach einer Zugabe zu erfüllen. „Cherie, Cherie” klang es zum Abschluss eines äußerst unterhaltsamen Abends.

Den Blumenstrauß für den Gewinner der Viertelmillion brachte Moderator Bernd Stelter allerdings nicht an den Mann beziehungsweise die Frau. Sollte sich der Gewinner oder die Gewinnerin am Montagabend in der Festhalle Dürwiß befunden haben, gab er oder sie sich bis zum Ende des Showprogramms nicht zu erkennen ...
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert