Staus auf der A4 sorgen für Verkehrslawinen in der Eschweiler City

Letzte Aktualisierung:
14434216.jpg
Die Lastwagen schieben sich in Richtung der Raststätte Aachener Land. Foto: Rudolf Müller

Eschweiler. Stoßstange an Stoßstange quälten sich am Donnerstag zigtausende Fahrzeuge aus aller Herren Ländern – vor allem Lastzüge – über die Autobahn 4 in Richtung Aachener Kreuz. Dort sorgten Fahrbahnmarkierungsarbeiten für Rückstaus, die sich am Mittag auf neun Kilometern bis hinter Weisweiler hinzogen. Wer via Autobahn durch Eschweiler fahren wollte, der musste dafür eine zusätzliche Zeit von gut einer Stunde einrechnen.

Der Massenstau auf der A4 hatte auch erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr in der Innenstadt: Ungezählte Fahrer versuchten den Stau zu umgehen, indem sie durch die City fuhren – und brachten damit auch hier den Verkehr fast zum Erliegen.

Erst am Donnerstag kommender Woche sollte sich die Situation normalisieren; dann sollen die letzten Arbeiten am Aachener Kreuz abgeschlossen werden. Die Markierungsarbeiten auf der A4 sollen dagegen schon am Freitagnachmittag beendet werden. Unser Bild zeigt die A4 kurz vor der Raststätte Aachener Land Nord.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert