Städtisches Gymnasium sammelt fleißig Titel

Letzte Aktualisierung:
10421423.jpg
In Topform: Sowohl die Mädchen als auch die Jungen des Städtischen Gymnasiums verteidigten im Mannschaftsmehrkampf ihren Städteregionsmeistertitel im Mannschaftsmehrkampf.

Eschweiler. Zwei Leichtathletik-Mannschaften des Städtischen Gymnasiums traten zum letzten Wettkampf des Schuljahres um den Titel des Städteregionsmeisters an. Im Mannschaftsmehrkampf verteidigten dabei sowohl die Schülerinnen als auch die Schüler der Wettkampfklasse IV (Jg. 2002 und jünger) Ende Juni im Aachener Waldstadion ihre Titel aus dem letzten Jahr.

Stellvertretend für alle erfolgreichen Mannschaften gratulierten Schulleiter Winfried Grunewald und Sportlehrerin Almut Hellmich den erfolgreichen Athleten. Leon Pesch (Klasse 6a) war sogar schnellster der insgesamt 74 gestarteten Schüler über 50m mit einer Zeit von 7,53s. Leider konnte der beste Leichtathlet Felix Wittmann (Klasse 8d) wegen einer Verletzung den Wettkampf nicht beenden.

Bei den Mädchen sprintete Leona Simnica (Klasse 7a) mit 7,86s als zweitschnellste aller 86 Mädchen über die Ziellinie. Alle Athleten mussten außer im 50m-Sprint auch im Weitsprung, Ballwurf und 800m-Lauf ihr Bestes geben. Zum siegreichen Mädchenteam gehörten Katrin Bücker, Isabel Büttgen, Lia Gambino, Fabienne Kurth, Lisa Lehnert, Dana Mirbach, Lea Oepen, Layla Piehler, Rebekka Schokler, Leona Simnica, Jaqueline Vondenhoff und Anna Wittmann. Bei den Jungen waren am Start: Malik Bolaji, Fabian Bugs, Ayoub Cherkaoui, Simon Cülter, Leonard Eßer, Lennert Herrmann, Max Koszak, Jan Kerst, Ahmad Mohamed, Leon Pesch, Fynn Stolz und Felix Wittmann.

Im abgelaufenen Schuljahr hatte das Städtische Gymnasium insgesamt 33 Mannschaften in den Sportarten Fußball, Leichtathletik, Schwimmen, Tennis und Tischtennis am Start. Fünfzehn Teams holten sich den Titel des Städteregionsmeisters und zeigten damit ihre großen sportlichen Fähigkeiten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert