Eschweiler-Kinzweiler - Städteregions-Trophy: Haus Kambach dominiert beim Heimspiel

Städteregions-Trophy: Haus Kambach dominiert beim Heimspiel

Letzte Aktualisierung:
15110994.jpg
Bei der 8. Offenen Städteregions-Trophy gab es viele zufriedene Sieger, die bei hervorragendem Wetter ihre Gewinne feierten. Foto: Jacqueline Winkler

Eschweiler-Kinzweiler. Bei warmen Temperaturen und Sonnenschein fand am Wochenende die 8. Städteregions-Trophy im Golf auf der Meisterschafts-Golfanlage Haus Kambach statt. Das Turnier wurde, wie auch im vorigen Jahr, offen gestaltet. Vereine, auch über die Grenzen der Städteregion hinaus, durften am Turnier teilnehmen.

Die einzige Bedingung, die hierbei eine Rolle spielte: Die Golfer waren teilnahmeberechtigt, wenn sie ein besseres Handicap als 36 vorweisen konnten. Es waren Spieler aus den Niederlanden und auch dem Erzgebirge angereist.

Ab 10 Uhr spielten die 78 Spieler aus elf verschiedenen Golfclubs um die Städteregions-Trophy. Bei diesem Turnier gab es sogenannte Dreier-Flight-Gruppen. Außerdem wurden bei dem Wettkampf die Gruppen gemischt, das heißt Männer und Frauen sowie verschiedene Spielstärken spielten zusammen.

Nach dem mehrstündigen Turnier erwartete die Spieler zum Abschluss das Grillfest, um sich nach dem anstrengenden Spiel wieder zu stärken. Die Schirmherrschaft lag in diesem Jahr bei Städteregionsrat Helmut Etschenberg.

Die Siegerehrung, auf die alle gespannt warteten, nahm dann Haus-Kambach-Geschäftsführer Hubertus Kühne vor. Bei den Brutto-Ergebnissen der Herren gewann aus dem Haus Kambach Joachim Neugebauer, bei den Damen gewann Martina Hähn-Haaken, auch aus dem Haus Kambach. Die beiden Gewinner durften sich den Städteregionspokal abholen und freuten sich sichtlich über ihren Sieg. Die Netto-Ergebnisse sind in drei Klassen eingeteilt. In der Klasse A gewann Gerd Weißmann, auf den 2. Platz schaffte es Martin Schroiff und Dritter wurde Dirk Sieprath. Der Heimatclub der Gewinner ist Haus Kambach. In der Klasse B gewann Lukas Keischgens, Zweiter wurde Wolfgang Meessen. Beide hatten ebenfalls ein Heimspiel. Dritter wurde aus dem Golfclub Hummelbachaue Markus Franke. In der Klasse C gewann Bärbel Breuer, aus dem Haus Kambach, Zweiter wurde Willibert Keulers und Dritter wurde Frederic Baum, beide gehören dem Golfpark Loherhof an.

In der Kategorie „Nearest-to-the-Pin“ gewann bei den Damen Birgit Goldschmidt und bei den Herren Jürgen Sturm. Den Longest Drive entschieden bei den Damen Marion Dohlen und bei den Herren Volker Gassert. Alle gehören dem Club Haus Kambach an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert