Stadtverwaltung hofft auf Vorschläge für den Tag des Ehrenamtes

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Die Stadt bittet wieder um Vorschläge von engagierten Bürgern, die beim „Tag des Ehrenamtes“ ausgezeichnet werden sollen. Seit dem Jahr 2005 findet dieser jeweils am 5. Dezember im Ratssaal statt. In den Feierstunden wurden bisher der ehrenamtliche Einsatz zahlreicher Bürger aus den unterschiedlichsten Bereichen in einem feierlichen Rahmen angemessen gewürdigt.

Die Geehrten haben dabei erfahren, wie sehr ihre ehrenamtliche Tätigkeit tatsächlich gebraucht und von der Bürgerschaft geschätzt wird. Gleichzeitig wurden andere Menschen durch die öffentliche Anerkennung ehrenamtlichen Einsatzes und die Berichterstattung über die Feierstunde auf „das Ehrenamt“ aufmerksam und dazu ermutigt, selbst ehrenamtlich tätig zu werden.

Wenngleich den Mitgliedern des Stadtrates und der Ausschüsse sowie den Mitarbeitern der Verwaltung viele ehrenamtlich engagierte Bürger persönlich bekannt sind, gibt es dennoch viele, deren wertvolles Wirken für die Allgemeinheit bisher so nicht offenkundig geworden ist.

Vor diesem Hintergrund ruft die Stadtverwaltung dazu auf, Vorschläge für die Auszeichnung verdienter Ehrenamtler zu unterbreiten. Benannt werden können Einzelpersonen, als auch Gruppen, deren außerberuflicher und freiwilliger Einsatz in besonderer Weise Lob und Anerkennung verdient. Die Vorschläge, nach Möglichkeit in schriftlicher Form und unter Beifügung von Erläuterungen zum ausgeübten Ehrenamt, bitte per Fax oder E-Mail an nachfolgende Kontaktadresse: Stadt Eschweiler, 40/Amt für Schulen, Sport und Kultur, Herrn Thomas Ladwig, Johannes-Rau-Platz 1, 52249 Eschweiler. Oder per Telefon: Telefon 71631, Telefax: 60999011, oder E-Mail: thomas.ladwig@ eschweiler.de.

Besonders würde sich die Verwaltung über Vorschläge freuen, die Einzelprojekte und ehrenamtliches Engagement der jüngeren Generation oder im integrativen Bereich zum Inhalt haben. Bis zum 20. Juli sollen möglichst viele Vorschläge vorliegen, die ein vielseitiges und weit gestreutes Bild über das bürgerliche Engagement in Eschweiler widerspiegeln. Nach Ablauf der Vorschlagsfrist wird sich die aus Politikern und Verwaltungsmitarbeitern bestehende Arbeitsgruppe „Ehrenamt“ mit der Auswertung der Vorschläge befassen und die in 2014 besonders zu Ehrenden auswählen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert