Stadtbücherei lädt wieder zum Sommerleseclub ein

Letzte Aktualisierung:
14967780.jpg
Das ganze Tream freut sich auf den Sommerleseclub. Foto: Tobias Röber

Eschweiler. Mit einer großen Konfettikanone, vielen bunten Luftballons und brandneuen Büchern ist der 11. Sommerleseclub in der Stadtbücherei Eschweiler gestartet.

Kennen wir sie nicht alle? Geschichten, die uns berühren, fesseln, in andere Welten entführen und nicht mehr loslassen! Bücher sind kraftvoll und lassen nicht nur die Vorstellungskraft, sondern auch die Persönlichkeit wachsen. Damit jeder Schüler diese Chance hat, gibt es Projekte wie den Sommerleseclub. Hier werden Schüler in den Sommerferien an die Welt der Bücher herangeführt, lernen die Bibliothek als Freizeitangebot kennen und treffen auf Gleichaltrige, die ihre Interessen teilen.

Die Organisation findet komplett vor Ort in der Stadtbücherei Eschweiler statt. Und mit der Teilnahme erlebt jeder Schüler, welche magischen Welten zwischen Buchdeckeln schlummern.

Schüler zum Lesen zu bewegen kann eine schwierige Angelegenheit sein. Umso wichtiger ist es, dass an vielen Stellen dazu ermuntert wird und unterschiedlichste Impulse gegeben werden.

Im Sommerleseclub wird direkt an der „Quelle“ angesetzt: Vor Ort in der Bibliothek werden die Schüler an das Thema Lesen herangeführt. Für diejenigen, die nicht von sich selbst aus viel lesen, schaffen Urkundenverleihung und Abschlussfeier besondere Anreize. Die Bibliothek als Begegnungsstätte und Aufenthaltsort etablieren und Lesen zu einem Teil des Alltags werden lassen ist eines der Ziele.

Der Sommerleseclub ist gedacht als Projekt, das den Schülern unabhängig vom Druck der Schule und in unterhaltsamer Weise die Welt der Worte näherbringen soll. Wenn Lehrer das Projekt auch in ihrem Unterricht aufgreifen und über die Sommerferien hinaus die Schüler für Bücher begeistern wollen: fantastisch! Im Sommerleseclub entdeckt man seine Bibliothek als spannenden Ort und verbringt Zeit mit seinen Freunden. Mitmachen kann man, wenn man eine Schule besucht.

In der Stadtbücherei Eschweiler stehen 885 Bücher aller Schwierigkeitsgrade und Genres zur Verfügung aus der laufenden Kinder- und Jugendbuchproduktion.

Angefangen hat alles in Los Angeles mit dem Teen Reading Club. Im Jahr 2002 kam das Projekt als Sommerleseclub nach Brilon. Das Kultursekretariat NRW Gütersloh verbreitet es seitdem in ganz Deutschland.

Mittlerweile machen über 120 Bibliotheken mit – die Stadtbücherei Eschweiler zum 11. Mal. Etwa 20.000 Leserinnen und Leser sind jedes Jahr dabei, lesen unzählige Bücher und nehmen an spannenden Aktionen teil.

Sobald die Teilnehmer in der Stadtbücherei Eschweiler ihr eigenes Leselogbuch bekommen haben, kann es losgehen! Jedes Mal, wenn man eins der ausgeliehenen Bücher zurückbringt und den Lesepaten kurz davon berichtet, bekommt man einen Stempel in sein Logbuch. So zeigt das Leselogbuch die ganz persönliche Lesereise durch den Sommer.

Sobald man drei Stempel gesammelt hat, ist die Urkunde sicher. Diese bekommt man bei der Abschlussparty überreicht, und die meisten Schulen honorieren das Zertifikat. 342 Teilnehmer im Jahr  2016 gilt es zu toppen mit 1729 gelesenen Büchern. Knapp 200 Teilnehmer haben sich bereits für 2017 angemeldet. Anmeldungen für den Sommerleseclub sind möglich bis zum 22. August 2017.

Die Stimmung auf der Abschlussparty ist immer super. Hier kann man mit den anderen Teilnehmern den Erfolg feiern und neben Popcorn und einem Getränk gibt es in diesem Jahr wieder einen spannenden Kinobesuch!

Dann steht auch fest, an welche Schule die Wanderpokale gehen.

Wer dabei sein will: Online-Anmeldung unter www.sommerleseclub.de oder in der Stadtbücherei Eschweiler zu den gewohnten Öffnungszeiten: montags und dienstags: 10.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr, donnerstags 10.30 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 20 Uhr, freitags 10.30 bis 14 Uhr.

Abgabe der Leselogbücher bis spätestens 5. September 2017. Der Termin der Abschlussparty mit Zertifikatsübergabe ist der 15. September. Hinweis: auch die Schüler der Förderschulen und der integrativen Klassen können sich anmelden. Für sie gelten besondere Konditionen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert