Stadt warnt Bürger: „Kanalhaie“ sind wieder unterwegs

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Aus gegebenem Anlass wird seitens der Stadt Eschweiler darauf hingewiesen, dass aktuell wieder die sogenannten „Kanalhaie“ im Stadtgebiet ihr Unwesen treiben.

Als „Kanalhaie“ werden Firmen bezeichnet, die in betrügerischer Absicht Privatleuten die Untersuchung und Sanierung der Entwässerungsleitungen auf ihrem Grundstück anbieten. Sie geben vor, die Prüfung zum Beispiel im Auftrag der Stadt durchzuführen, was jedoch nicht stimmt.

Diese Firmen untersuchen die privaten Entwässerungsleitungen mit einer Videokamera und behaupten dann zum Beispiel, dass diese starke Schäden aufweisen und eine kurzfristige Sanierung erforderlich sei. Meist folgt ein Sanierungsangebot zu weit überteuerten Preisen.

Trifft man auf solche Firmen, so sollte man auf gar keinen Fall auf deren Angebote eingehen. Sollte man jedoch bereits einen Vertrag unterschrieben haben, kann man diesen binnen 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses schriftlich widerrufen.

Hauseigentümer können sich zu diesem Thema auf der Internetseite der Stadt Eschweiler www.eschweiler.de informieren oder die Beratungsstelle der Stadt Eschweiler kontaktieren. Ansprechpartner zu diesem Thema ist Arnd Lützler: 02403/71-744, E-Mail: arnd.luetzler@eschweiler.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert