St.-Rochus-Bogenschützenbruderschaft: Buntes Programm mit viel Musik

Von: Timo Müller
Letzte Aktualisierung:
12865442.jpg
Die Hüchelner feierten am Wochenende ihre Majestäten: Diözesanschülerprinzessin Lisa Holtz (l.), Kaiser Willi Fähnrich mit Odilia Fähnrich (3./5. v.l.), Prinzessin Susanna Formanns (3.v.r.), Schülerprinz Miguel Wolff (r.) und Bambiniprinzessin Sophie Palm. Foto: Timo Müller

Eschweiler. Ein buntes Programm boten die Schützen der Hüchelner St.-Rochus-Bogenschützenbruderschaft ihren Gästen am vergangenen Wochenende bei ihrem Schützenfest. Los ging es am Samstag mit einem großen Zapfenstreich am Dorfgemeinschaftsabend, bei dem die Eschweiler Sängerin Laura Wings für beste Stimmung sorgte, und das Festzelt an der Wilhelmshöhe zum Beben brachte.

Den Sonntag begannen die Hüchelner, deren Bruderschaft aus rund 200 Mitgliedern besteht, mit einem gemütlichen Frühschoppen. Viele Spielangebote rund um das Zelt, wie ein fröhliches Kinderkarussell oder Dosenwerfen, sorgten dafür, dass auch den kleinen Besuchern des Schützenfestes garantiert nicht langweilig wurde.

Nach einem Festumzug durch das Dorf, stieg dann am Abend der große Festball, auf dem der indestädtische Sänger Peter de Rooy das feiernde Publikum in dem proppenvollen Zelt begeisterte. Am Montagmorgen schritten die Schützen dann zur feierlichen Messe, bei der die neuen Majestäten durch Pfarrer Hannokarl Weishaupt gekrönt wurden. Für den Königsumzug versammelten sich am Abend dann zahlreiche Schaulustige und säumten die Straßen in Hücheln als Kaiser Willi Fähnrich mit Gattin Odilia Fähnrich, die Diozesanschülerprinzessin Lisa Holtz, Prinzessin Susanna Formanns, Schülerprinz Miguel Wolff und die Bambiniprinzessin Sophie Palm vorbeischritten.

Begleitet wurden sie von befreundeten Schützenbruderschaften aus Weisweiler, Eschweiler-Ost, Hamich und Heistern, sowie von Vertretern des Löschzuges Weisweiler der Freiwilligen Feuerwehr und der KG Lätitia Blaue Funken.

Der Trommler- und Pfeifercorps aus Kinzweiler und Röhe, die Freiwillige Feuerwehr und die Bovenberger Musikanten Heistern untermalten den Zug der Schützen musikalisch.

Begeistert winkten und jubelten die Menschen am Straßenrand ihren Majestäten zu, bevor am Abend dann der große Königsball der Schützen zum Abschluss noch einmal viele Besucher ins Festzelt lockte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert