St. Josef stand nur 65 Jahre

Letzte Aktualisierung:
st.josef_eschweiler
Für den Tagebau Zukunft-West 1974 abgerissen: Das Gotteshaus St. Josef in Eschweiler.

Eschweiler. Die Bürger von Fronhoven könnten am Samstag ein großes Fest feiern. Das 100-jährige Bestehen ihrer Kirche. Könnten - doch St. Josef gibt es nicht mehr, das Gotteshaus wurde im April 1974 für den Tagebau Zukunft-West abgerissen.

Eingeweiht wurde die Kirche am 24. Oktober 1909 und der Jubel der Bevölkerung über die neue Kirche am Ortsrand von Fronhoven, nahe dem Ort Langendorf, war groß. Denn nun gab es in der Nähe eine Kirche, die gut zu erreichen war. Vorher mussten sie stets das Gotteshaus im weiter entfernten Lohn aufsuchen. St. Josef blieb allerdings immer Filialkirche von Lohn. Trude Wings, die aus Langendorf - das es heute gar nicht nehr gibt - stammt, erinnert sich, dass die Gläubigen bei wichtigen Ereignissen wie etwa der Kommunion weiterhin nach Lohn zur Kirche mussten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert