St.-Antonius-Hospital zieht bei Mitglederversammlung positive Bilanz

Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Positiv ist die Bilanz des Vereins „Sport und Gesundheit am St.-Antonius-Hospital Eschweiler e.V.“. Zahlreiche Mitglieder waren zur diesjährigen Mitgliederversammlung gekommen, eine Resonanz als Zeichen dafür, wie der Rehabilitationssport im Verein in der Indestadt in der Nähe des Hospitals angenommen wird.

Inzwischen blickt man auf eine mehr als 25jährige Historie im Rehabilitationssport am St.-Antonius-Hospital Eschweiler zurück -–seiner-zeit nahm der Rehabilitationssport seinen Anfang in einer eigenständigen Abteilung der Eschweiler Sportgemeinschaft und mündete schließlich in den heutigen Verein.

In 72 Rehasportgruppen trainieren regelmäßig mehr als 1000 Rehasportler, die den ambitionierten Verein entdeckt haben und regelmäßig unter Leitung speziell ausgebildeter Rehasport-Übungsleiter, Sportlehrer/-therapeuten und Physiotherapeuten trainieren.

Herz- und Beingefäße trainieren

Den größten Anteil an der Mitgliederentwicklung haben zweifelsohne die „Herzsportler“: An 20 Trainingsterminen in der Woche treffen sie sich in verschiedenen Gruppen, um Herz und Kreislauf zu trainieren. An zwei weiteren Terminen werden das Herz und vor allem auch die Beingefäße trainiert – Durchblutungsstörungen in den Beinen führen hier zu einer erheblichen Einschränkung der Gehstrecke, die Bewältigung des Alltag ist dadurch oft massiv erschwert.

Rehasport wird darüber hinaus in zahlreichen Rücken-Trainingsgruppen angeboten – hier wird die gesamte Skelettmuskulatur gekräftigt und gedehnt. Die Angebotspalette des Vereins umfasst weitere Sportgruppen: in der „Lungensportgruppe“ haben Personen mit chronischen Atemwegserkrankungen (COPD) wie Bronchitis und Emphysem die Gelegenheit zu moderatem Ausdauertraining. Parkinson-Betroffene und Sport bei Arthrose und Osteoporose sind weitere Angebote des Vereins.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert