Eschweiler - St.-Antonius-Hospital will Angehörige bei der Pflege nicht alleine lassen

St.-Antonius-Hospital will Angehörige bei der Pflege nicht alleine lassen

Letzte Aktualisierung:
Pflege
Das St.-Antonius-Hospital beteiligt sich an einem Projekt einer Krankenkasse. Die nächsten Kurse finden an drei Samstagen im August statt.

Eschweiler. Um die Familie mit der schwierigen Aufgabe bei der Pflege eines Angehörigen nicht allein zu lassen, beteiligt sich das St.-Antonius-Hospital Eschweiler an dem Modellprojekt „Familiale Pflege“ der Universität Bielefeld und der Gesundheitskasse AOK Rheinland/Hamburg.

In regelmäßigen Abständen finden kostenfreie Schulungen für pflegende Angehörige statt. An drei Terminen werden in einem jeweils dreistündigen Kursabschnitt verschiedene Themen besprochen und mit praktischen Übungen vertieft.

Kursthemen sind unter anderem das Vermitteln von Pflegetechniken, des Umgangs mit Hilfsmitteln sowie der Leistungen des Gesundheitssystems. Durch eine begrenzte Teilnehmerzahl kann auch auf individuelle Probleme und Wünsche der Teilnehmer eingegangen werden.

Der nächste Kurs findet an drei Samstagen, am 15., 22. und 29. August jeweils von 9.45 Uhr bis 13 Uhr im St.-Antonius-Hospital statt. Nach Beendigung des Pflegekurses werden Teilnahmebestätigungen ausgehändigt.

Anmeldungen nimmt das Team der Pflegeberatung bis Montag, 10. August unter Telefon 76-1867 oder per E-Mail an pflegeberatung@sah-eschweiler.de entgegen. Weitere Informationen zum Projekt „Familiale Pflege“ gibt es auf der Homepage des indestädtischen Krankenhauses.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert