St.-Antonius-Hospital sieht sich gerüstet für die kommenden Jahre

Letzte Aktualisierung:
6911569.jpg
hospital

Eschweiler. Mit mehr als 1200 Mitarbeitern ist das St.-Antonius-Hospital Eschweilers größter Arbeitgeber. Ein Unternehmen, das auf Zukunft gerichtet ist: Dies unterstrichen am Mittwoch Kuratoriumsvorsitzender Dr. Andreas Frick ebenso wie Hospital-Geschäftsführer Elmar Wagenbach und der langjährige stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende Professor Dr.-Ing. Jürgen Pick beim traditionellen Neujahrsempfang des Hauses.

„Dauerbaustelle oder gezieltes Change management?“ lautete das Thema, in dessen Rahmen sich Pick mit den vielfältigen Umbauten des Hospitals seit seinen Anfängen anno 1850 befasste. „Ist das immer systematisch geplant oder ergibt es sich eben so, dass mal wieder gebaut oder umgebaut werden muss?“, fragte Pick vor dem Hintergrund, dass eine Baustelle immer eine äußerst lästige und störende Maßnahme für Patienten, Besucher und Mitarbeiter darstelle.

Auch Kuratoriumsvorsitzender Dr. Andreas Frick kam in seiner Ansprache nicht an den Baumaßnahmen vorbei, die dem Hospital derzeit unter anderem eine neue Onkologie im achten Obergeschoss und eine Hubschrauber-Landeplattform über dem Dach bescheren.

Sein besonderer Dank galt seinem bisherigen Stellvertreter Professor Dr.-Ing. Jürgen Pick, der bis Anfang 2013 dem Kuratorium angehörte, und Elmar Wagenbach, der am 1. Januar 2003, vor zehn Jahren also, als Geschäftsführender Vorstand die Leitung des Hauses übernommen hat.

Frick bescheinigte ihm „hoch engagierte, hoch identifizierte und ideenreiche Arbeit zum Wohle aller im Haus. Sie schonen sich selbst dabei nicht. Und Sie schonen hier niemanden, auch uns Trägervertreter nicht.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert