Spürnasen trotzen dem Wetter

Letzte Aktualisierung:
hunde_bu
Konzentration vor der Herbstprüfung: Menschen und Hunde müssen Nervenstärke beweisen.

Eschweiler. Zum sportlichen Höhepunkt des Jahres trafen sich die Mitglieder des DVG Weisweiler, sowie Hundesportler aus befreundeten Vereinen zur Herbstprüfung.

Acht Teams waren angetreten um ihr Können in verschiedenen Kategorien unter Beweis zustellen.

Die Prüfungen wurden in den Bereichen Verhaltenstest/Begleithund-Fährtenhund und Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde durchgeführt. Vorweg darf schon gesagt werden, dass alle Teams die Prüfungen mit sehr guten Leistungen abgeschlossen haben.

Nach einem Frühstück starteten die Prüflinge mit der Fährtenarbeit. Das schlechte Wetter störte dabei weder die Frauchen und Herrchen noch die Vierbeiner.

Im Anschluss an die Fährtenarbeit wurde die Prüfung auf dem Vereinsgelände fortgesetzt. Hier stellten sich drei Teams der Begleithundprüfung/Verhaltenstest.

Auch hier konnten die Prüflinge mit ihren Hunden überzeugen und das Prüfungsziel erreichen.

Nach einer Stärkung beim Mittagessen ging es weiter mit der Königsdisziplin, der Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde. Dabei hatten die Teilnehmer drei Kategorien zu bewältigen. Wie bereits im Fährtengelände zeigten die Hundesportler in den Abteilungen Unterordnung und Schutzdienst sehr gute Leistungen.

Prüfungsleiter Kurt Dieckler führte gekonnt und souverän durch die Prüfung. Ein weiterer Dank geht an den Leistungsrichter Lothar Bäsken, der in seiner unvergleichlichen Art die Prüfung zu einem Erlebnis machte. Nicht nur die humorvollen Kommentare, die fachliche Kompetenz, das faire Beurteilen, auch die Gabe den Prüflingen etwas vom Streß zu nehmen, waren nicht zu toppen.

Der Prüfungstag endete am späten Nachmittag mit der Siegerehrung und der Vergabe von Pokalen und Urkunden an alle Teilnehmer.

Besonders gefeiert wurde Achim Isbrecht mit seiner Rottweilerhündin „Emma von Shambala”, der in diesem Jahr Vereinsmeister des DVG Weisweiler wurde.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert