Spielmannszug Grün-Weiß Lohn: Thorsten Sommer bleibt 1. Vorsitzender

Von: kaba
Letzte Aktualisierung:
13520631.jpg
Mit einer Veränderung startet der neue alte Vorstand des Spielmannszug Grün-Weiß Lohn in ein neues Geschäftsjahr. Foto: Katja Bach

Eschweiler-Neu-Lohn. Beim Spielmannszug Grün-Weiß Lohn stand jetzt die Vorstandswahl im Rahmen der Generalversammlung an. Im Gasthof Rinkens kamen zu diesem Anlass zahlreiche Mitglieder des Spielmannszuges zusammen. Zunächst gab‘s eine Schweigeminute für die Verstorbenen Agnes Kaldenbach und Herbert Gilleßen.

Den Geschäftsbericht verlas Geschäftsführer Stefan Schnorr, der später auch für dieses Amt wiedergewählt wurde. Humorvoll, aber manches Mal auch mit leiser Kritik berichtete er zum Beispiel von Veranstaltungen wie dem Neusser- Bürgerschützenfest, der Karnevalssession 2016, bei der der Spielmannszug sehr aktiv gewesen sei, und natürlich dem Lohner Schützenfest. Insgesamt nahm der Spielmannszug Grün-Weiß Lohn laut Geschäftsbericht 2015/16 an 50 Ausmärschen teil. Auch die zahlreichen Proben erwähnte Schnorr und erklärte stolz, dass es sich bei Grün-Weiß Lohn um einen Spielmannszug handle, der nicht nur Märsche spielen könne.

Einstimmig entlastet

Ähnlich positiv wie der Geschäftsbericht fiel im Anschluss auch der Kassenbericht aus. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass der alte Vorstand einstimmig entlastet wurde, bevor man zu den Wahlen des neuen Vorstands überging. Hierzu wurde zunächst Brudermeister der Schützenbrüder St. Sebastianus/St. Josef Lohn, Franz Josef Auer, zum Versammlungsleiter gewählt.

Er bedankte sich für den Einsatz des Spielmannszugs und lobte dessen Qualität. Als erstes wurde der 1. Vorsitzende gewählt und bereits kurze Zeit später übernahm der wiedergewählte Thorsten Sommer die weiteren Wahlen. 2. Vorsitzender blieb Karl-Heinz Schnorr.

Auch bei den Geschäftsführern blieb alles beim Alten, so dass Stefan Schnorr weiterhin als 1. Geschäftsführer tätig ist und Matthias Sewelies das Amt des 2. Geschäftsführers beibehält. 1. Kassierer bleibt weiterhin Gregor Graff und auch der 2. und 3. Kassierer, Philipp Gatzen und René Freialdenhoven, wurden gemeinsam wiedergewählt.

Einstimmig wiedergewählt wurden auch die Beisitzer Siegfried Süßenbach, Helmut Kloss, Andreas Sevenich und Marc Freialdenho-ven. Bereits im September waren Thomas Graff und Martin Graff erneut zum 1. und 2. Korpsführer ernannt worden. Lediglich bei den Jugendvertretern, die ebenfalls bereits vor der Versammlung am vergangenen Sonntag von den Jugendlichen unter 18 gewählt worden waren, änderte sich etwas für das kommende Jahr.

Waren es zuvor Simon Gatzen und Tim Bergner, die das Amt bekleideten, wurden dieses Mal Simon Gatzen und sein Bruder Andreas Gatzen gewählt. Mit dieser Vorstandszusammensetzung blickt der Spielmannszug Grün-Weiß Lohn nun positiv dem kommenden Jahr entgegen.

Im Anschluss an die Wahlen folgten unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes noch der Bericht der Jugendtour, verlesen von Simon Gatzen und erste Terminabsprachen für 2017. Zudem betonte Thorsten Sommer noch einmal, dass es wichtig sei, vor allem die Jugend für den Spielmannszug zu begeistern, weshalb er jeden Interessierten herzlich ins Jugendheim Lohn einlädt, wo sich die Mitglieder montags und freitags regelmäßig treffen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert