Eschweiler - Spielen macht die Kleinen ganz schön schlau

Spielen macht die Kleinen ganz schön schlau

Von: na
Letzte Aktualisierung:
Mit Begeisterung ging es für
Mit Begeisterung ging es für die Grundschüler in Bergrath am Donnerstag zum ersten Mal in das neue Spielzimmer. Foto: Nils Aßmus

Eschweiler. Lauter strahlende Kindergesichter sah man jetzt in der Grundschule Bergrath. Der Grund dafür war genauso einfach wie grandios: Am Donnerstag wurde nach langem Warten der Schüler das neue Spielezimmer eröffnet.

Ein ehemaliger großer Klassenraum war extra dafür hergerichtet worden. Für die Ausstattung mit Spielmaterial hatte die Schule zuvor mit einem originellem Konzept gesorgt. Sie beteiligte sich an der deutschlandweiten Initiative „Spielen macht Schule” und gewann. Der Preis bestand aus Spielmaterial im Wert von mehreren tausend Euro - oder: einem Zimmer voller Spaß für die Kinder.

Zur Eröffnung wird eifrig gebaut

Angelina Düster, die für das siegreiche Konzept verantwortliche Lehrerin, freute sich mit ihren Schülern über die offizielle Eröffnung des Zimmers, bei der sowohl das Kicktippspiel, als auch der Bau von Burgen eifrig getestet wurden.

Das Ziel von Angeline Düster ist es, dass jedes einzelne Kind der Schule die Spielmöglichkeiten auf vielfältige Weisen nutzen kann. Ein erster Punkt ist, das Spielen als Belohnung, zum Beispiel nach Klassenarbeiten, einzusetzen.

Desweiteren soll das Spielezimmer auch im Förderunterricht zum Einsatz und den Schülern der offenen Ganztagsschule zugute kommen. Natürlich darf das große Spielangebot auch in den Pausen wahrgenommen werden. Zudem sollen Spiele-AGs installiert werden und die neu erworbenen Möglichkeiten im Rahmen von Spiele-Nachmittagen und klasseninternen Weihnachtsfeiern genutzt werden.

Allerdings erhofft sich Angelina Düster eine noch tiefgreifendere Vernetzung. So soll das neue Spielezimmer mit in den Deutschunterricht der höheren Klassen einfließen. Die Spielanleitungen sind nämlich zum Teil zu kompliziert und unverständlich. Die „Großen” haben dann zum Beispiel die Möglichkeit eben jene Spielanleitungen neu und kindgerecht zu verfassen.

Dazu wünscht sich die junge Grundschullehrerin auch einen positiven Einfluss auf das Sozialgefüge, denn wer begeistert spielt, der streitet sich gelegentlich auch schon einmal; und genau diese Konflikte sollen die Schüler lernen, bis zu einem gewissen Maß selbstständig zu lösen.

Neben den vielfältigen Lernmöglichkeiten gibt es einige klassiche Lernspiele wie Schülerlabore für den naturwissenschaftlichen Unterricht und„Einfach Klasse in Deutsch”, die sich an bestimmte Fächer anlehnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert