Spiel ohne Grenzen zum Jubiläum

Letzte Aktualisierung:
Der runde Geburtstag der Jugen
Der runde Geburtstag der Jugendabteilung wird am Samstag bei einem „Spiel ohne Grenzen” und anderen Aktivitäten auf dem Drieschplatz gefeiert.

Eschweiler. Getreu dem Motto „Spiel ohne Grenzen” findet am Samstag, 24. September, auf dem Drieschplatz eine Jugendveranstaltung des Technischen Hilfswerks Eschweiler statt. Anlass ist das 30-jährige Bestehen der THW-Jugend.

Ortsbeauftragter Arnold Willecke eröffnet die Veranstaltung um 11 Uhr. Anschließend spricht Rudi Betram als Vorsitzender der Helfervereinigung und Grußworte kommen von Schirmherr Klaus Wohnaut.

Die Spiele der Jugendgruppen beginnen um 11.15 Uhr und enden gegen 16.15 Uhr. Erwartet werden bisher neun teilnehmende Gruppen. Die Siegerehrung findet um 16.30 Uhr statt. Neben dem Wettkampf werden Grillwürste und Getränke angeboten. Mit Kinderschminken, Bullenreiten, Kletterwand und weiteren Aktivitäten rund um die Wettkämpfe ist auch für die kleinen Besucher für Abwechslung gesorgt.

Ein kurzer Blick in die Chronik: Gegründet wurde die Jugendgruppe des THW Ortsverbandes Eschweiler im Jahre 1981 vom damaligen Ortsbeauftragten Franz Pastor. Man begann mit dem gezielten Auf- und Ausbau der Jugendarbeit und im Laufe der nächsten Jahre konnten immer mehr Jugendliche für die Arbeit des THW gewonnen werden.

Bereits 1985 nahm die Gruppe erstmalig am Landeswettkampf in Dortmund teil. 1986 wurde bei der nächsten Teilnahme am Landeswettkampf ein hervorragender dritter Platz belegt. Ebenfalls wurden die ersten Kontakte mit den Seekadetten der Partnerstadt Reigate und Banstead geknüpft.

1993 weist die Chronik etwas Sorge um die Jugendgruppe auf. Nur noch vier Jugendliche sind in der Ortsgruppe. 1995 brachte insbesondere der Neubau der Unterkunft und der damit verbundene Umzug an den Florianweg den erneuten Aufschwung der Jugendgruppe mit sich. Man wurde wieder so stark, dass gemeinschaftliche Übungen mit den verschiedenen Jugendgruppen der Feuerwehr stattfanden.

Ende 2004 erhält die Jugendgruppe aus den Händen von Bürgermeister Rudi Bertram den Ehrenamtspreis. Den Bezirkswettkampf 2007 absolvierten die Eschweiler als beste Jugendgruppe aus dem Kreis Aachen. Das Jahr 2008 stand ganz unter dem Motto Besichtigungen und Spaß. Ende des Jahres wurde man auch noch mit den JugendPlus-Preis der Stadt Eschweiler für die langjährige Arbeit und die Verdienste um die Jugendarbeit ausgezeichnet.

Den Titel „beste” Jugendgruppe aus dem Kreis Aachen erhielten sie bei den Bezirkswettkämpfen 2009 in Herzogenrath und 2010 in Düren.

Im Jubiläumsjahr 2011 steht nicht nur die 30-Jahrfeier im Fokus der Jugend sondern auch wie jedes Jahr Ausbildung, Übung und Spaß am gemeinschaftlichen Arbeiten. Immer wieder gelang es allen Jugendgruppenleitern Nachwuchs aus den Reihen der Jugendgruppen für den aktiven Dienst zu begeistern, die dann auch längerfristig dem „THW-Fieber” verfallen sind.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert