Sommerfest der KGS Röhe hält viele Überraschungen bereit

Letzte Aktualisierung:
14950654.jpg
Auf dem Gelände der Grundschule war einiges los, worüber sich auch Schulleiterin Katrin Berentzen freute. Foto: Christian Ebener

Eschweiler. Mit einem bunten Tanz und dem bekannten Lied von Kantor Franz Surges, „Wir sind Kinder dieser Erde“, startete das Sommerfest der KGS Röhe bei bestem Wetter. Die Schüler hatten sich mit einer jahrgangsübergreifenden Projektwoche vorbereitet, um Eltern und Freunden einen tollen Nachmittag zu ermöglichen.

Auf dem Gelände der Grundschule war einiges los, worüber sich auch Schulleiterin Katrin Berentzen freute. 14 Schüler waren in jeder Projektgruppe, die jeweils ein Land zugewiesen bekamen und dieses auf dem Sommerfest in passend geschmückten Räumen präsentierten. Selbstgebastelte Totenmasken bei den Ägyptern, kulinarische Genüsse aus Italien und eine niederländische Disco – hier war einiges geboten.

Auch über weit entfernte Gebiete, wie Amerika oder Australien, gab es allerlei Spannendes zu erfahren. Dazu wurde auf dem Schulhof gespielt. Das Spielehaus und das kleine Fußballfeld wirkten auf die Kinder verständlicherweise wie Magneten. Dazu gab es bei den heißen Temperaturen auch Eis als Abkühlung. Die Pfadfinder versorgten die Menge dann noch mit Stockbrot, während es auch die Möglichkeit gab, Luftballontiere selber zu basteln.

Zur Verpflegung hatten auch die Eltern beigetragen, die mit internationalen Gerichten für die passende Abrundung sorgten. Berentzen freute sich, dass „so viele Eltern mithelfen in Röhe“ und zeigte sich „sehr dankbar, da das Fest sonst nicht möglich wäre“. Ein besonderes Highlight gab es um 13.45 Uhr, als die Kinder einen Sponsorenlauf rund um das Schulgelände absolvierten. Der Erlös ist für die KGS, die dafür sorgen will, dass sie weiterhin ihren Schülern neben dem Unterricht auch Aktivitäten bieten kann.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert