Singen, schunkeln, lachen bei der „Herbstsause“

Letzte Aktualisierung:
13260582.jpg
Sorgten für beste Stimmung im SBZ: die Musiker der Band „De Rebelle“

Eschweiler. Besser hätte das Wetter zur „Herbstsause“ im SBZ nicht sein können. Die Sonne schien ins Foyer, als die Musiker von „De Rebelle“ sich im Senioren- und Betreuungszentrum an der Johanna-Neuman-Straße einfanden.

Und da warteten natürlich wie immer zahlreiche Senioren auf die Band, die stets ein Stimmungsgarant ist. Seit mehr als zehn Jahren sind die Musiker gern gesehene Gäste im SBZ und so wurde auch am Sonntag wieder gesungen, geschunkelt und gelacht. „Bei uns in Tirol“ und das „Kufstein Lied“ waren zwei der Lieder, die zum Mitmachen einluden. Mit „Über den Wolken“ und „Sweet Caroline“ erinnerte man sich an zwei Ohrwürmer.

Aber es wären nicht „De Rebelle“, wenn nicht auch ein Funken Karneval mit dabei gewesen wäre. Es dauert ja nicht mehr so lange. Zur Einstimmung gab es daher einige Lieder wie „Kölsche Jung“, „Leev Marie“ und „4711“, wobei man dieses Liedgut wie auch „Wenn Du willst“ und „Stern“ das ganze Jahr lang hören kann. Es folgten Stimmungsschlager und man hätte noch lange weiter feiern können. Die „Herbstsause“ war eine gute Einstimmung auf das bevorstehende Oktoberfest.

Mit „Sierra Madre“ bedankten sich die Musiker bei den Senioren für den großen Applaus. Diese wiederum winkten zum Lied mit Taschentüchern und Servietten im Takt. Eine Stimmung, die besser nicht hätte sein können. Dafür gab es dann noch extra eine Zugabe mit „Polka, Polka, Polka“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert