Sibille und Bernhard Breuer feiern Goldene Hochzeit

Von: thd
Letzte Aktualisierung:
7659996.jpg
Doppelter Grund zum Feiern: Sibille und Bernhard Breuer wohnen in ihrer neuen barrierefreien Wohnung und feiern ihre Goldhochzeit. Foto: Theres Dickmeis

Eschweiler. Sibille und Bernhard Breuer haben allen Grund zur Freude. Sie wohnen seit Januar in ihrer barrierefreien Wohnung an der Jülicher Straße, können seit wenigen Tagen ihr erstes Urenkelkind in den Armen halten und feiern nach 50 Jahren ihr goldenes Jubiläum.

Kennengelernt hat sich das Paar ganz klassisch beim Tanzen im Lokal „Schüppen“ auf der Talstraße am Neujahrsabend 1962. Beide waren mit eigenen Freunden dort, tanzten aber an dem Abend lieber zu zweit.

Als Sibille Breuer anschließend nach Hause ging, verriet sie ihrer Mutter schon: „Mama, ich habe jemanden getroffen, den ich mal heiraten werde!“ Bis es aber tatsächlich so weit war, musste sie noch etwas warten, denn Bernhard Breuer wurde erst in der ersten Aprilwoche von der Bundeswehr entlassen. Die beiden haben sich danach erst wieder in der Stadt getroffen „und dann hat es endlich geklappt“, verrät Sibille Breuer.

Die standesamtliche Hochzeit folgte am 8. Mai 1963 in Eschweiler an der Marienstraße. Den kirchlichen Segen bekam das Paar am 26. September 1964 in Pumpe-Stich, da Sibille Breuer dort aufgewachsen ist. Bernhard Breuer verbrachte seine Kindheit in Fronhoven und zog mit seiner Familie wegen der Umsiedlung nach Dürwiß. Dort zogen die Eheleute nach der kirchlichen Trauung auch zusammen und kauften nach einigen Mietwohnungen ihr Haus am Erlenweg.

Bernhard Breuer arbeitete nach seiner Lehre bei BIAG-Zukunft auch bei der Rheinbraun und später beim RWE bis er 1988 in Rente gegangen ist. Seine Frau war von 1971 bis 1974 in der Gaststätte bei Hannschen Schröteler tätig. Als das erste Kind 1965, Tochter Birgit Schubert-Beume, auf die Welt kam, war sie Vollzeit als Hausfrau und Mutter eingespannt. Sohn Manfred Breuer kam 1970 dazu.

Nachdem die Kinder aus dem Haus waren, dauere es nicht lange und die ersten Enkelkinder waren auf dem Weg. Um David, Jennifer, Janina, Dennis und Janis hat sich die stolze Großmutter ebenfalls gerne gekümmert. Mit Urenkel Ben kam vor wenigen Tagen wieder ein neues Kind in die Familie herein. Mit Blick auf das Festessen mit der Familie ist sich Sibille Breuer mit einem Augenzwinkern sicher: „Der Kleine stiehlt uns die Show.“

Einmal im Monat gönnt sie sich aber dann doch eine Auszeit von der Familie und geht bei Kelche kegeln. Ihr Mann kann es nach jahrelangem Ehrenamt dagegen noch immer nicht ruhig angehen: Jugendsprecher bei der BIAG-Zukunft, Tätigkeiten in der Gewerkschaft IGB Bergbau, im Betriebsrat der RWE und im Seniorenausschuss von Verdi, Arbeit als Schiedsmann, inaktive Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr, beim Billard, Tischtennis und auch im Karnevalsmuseum. Bis heute kann er einige Ämter nicht aufgeben und hat vor allem als jahrelanger Vorsitzender den Sängerbund MGV Dürwiß unterstützt.

Mit ihren vielen Freunden wollen Sibille und Bernhard Breuer ihr goldenes Jubiläum feiern. Dazu laden sie gerne in die Gaststätte „Zum alten Rathaus“ am 8. Mai ab 11 Uhr zum Umtrunk ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert