Senioren-EM in Aarhus: Ehemalige SG-Läuferin erreicht Platz sechs

Von: Hubert Meisen
Letzte Aktualisierung:
15117893.jpg
Dr. Sabine Thimm war in Dänemark erfolgreich. Das Foto zeigt sie (Startnummer 755) im Aachener Waldstadion bei einem kleinen Sportfest im vergangenen Jahr. Foto: Hubert Meisen

Eschweiler/Aarkus. Dr. Sabine Thimm berichtet ist eine ehemalige Eschweiler Leichtathletin, die zu Beginn der 1980er Jahre für die Eschweiler SG große Erfolge erzielt hat. Die heute 53-jährige Frauenärztin lebt jetzt in Koblenz und betreibt immer noch Leistungssport. In den vergangenen Monaten war es allerdings ruhig um sie geworden. Warum? Das wurde jetzt klar.

Offenbar hat sie Starts bei Sportfesten und Ereignissen wie die Deutschen Seniorenmeisterschaften gemieden und sich in aller Ruhe auf ein ganz bestimmtes Ziel konzentriert. Dieses Ziel war die Teilnahme am 800-Meter-Lauf in ihrer Altersklasse (W50) bei den in Aarhus (Dänemark) stattfindenden Leichtathletik-Senioren-Europameisterschaften.

Am vergangenen Donnerstag wurde es dann ernst. Aus zwei Vorläufen wurden die Finalteilnehmerinnen ermittelt. Jeweils die beiden Erstplatzierten und weitere acht Zeitschnellste kamen weiter. Im ersten Vorlauf belegte Sabine Thimm den 6. Platz, erreichte aber über die Zeitregel problemlos das Finale.

Dieses stand zwei Tage später auf dem Programm. Die zwölf Läuferinnen, die sich qualifiziert hatten, kamen aus Deutschland (3), Großbritannien (3), Irland (2), Niederlande, Belgien, Tschechien und Finnland. Sabine Thimm konnte sich gegenüber dem Vorlauf um dreieinhalb Sekunden steigern und wurde in 2:38,28 Minuten Sechste. Damit war sie zweitbeste Deutsche hinter der Kölnerin Doris Pfennig, aber vor ihrer Mannschaftskollegin Karin Meuser.

Die Siegerin, die also den Titel Europameisterin davontrug, war Nicole Wedling-Dissel aus den Niederlanden. Sie war ihren Gegnerinnen klar überlegen. Im Ziel hatte sie nicht nur einen Vorsprung von 8,10 Sekunden, sondern stellte auch in 2:17,77 Minuten einen neuen Europarekord auf. Den Weltrekord in dieser Altersklasse hält seit dem Jahr 2005 die Australierin Jeanette Flynn mit 2:16,06 Minuten. Die Silbermedaille ging an Anne Gilshinan (Irland), Bronze an Michaela Kolcova (Tschechien).

Für Dr. Sabine Thimm, die sich noch häufig in Eschweiler aufhält, wenn sie hier ihre Eltern besucht, hat sich der Trainingsaufwand dennoch gelohnt. Aarhus war eine Reise wert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert