Seit 22 Jahren schippern sie über den Großen Teich

Letzte Aktualisierung:
schlepper3_
Nicht nur mit Schleppern wie diesem durchpflügen die Hobbykapitäne die Wellen des Klosterweihers. Die Flotte der St. Jöriser kann sich sehen lassen.

Eschweiler. Der Schiffsmodellclub St. Jöris und der Förderverein des Zisterzienserinnenklosters St. Jöris laden für Samstag, 14. November, 14 bis 18 Uhr, und Sonntag, 15. November, 10.30 bis 18 Uhr, zum 22. Hobbykünstlermarkt ein.

Anlässlich seines 22-jährigen Bestehens präsentiert der Schiffsmodellclub während des Hobbymarktes im Kloster fernlenkbare Schiffsmodelle am Klosterweiher. Seit über zwei Jahrzehnten fahren die Modellskipper mit ihren Schiffsmodellen auf dem Klosterweiher.

Die vom ersten Tag an sehr gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Klosterkirche in St. Jöris sowie dem Angel verein St. Jöris, ermöglichte den Skippern viele internationale Freundschaftsregatten am Fahrgewässer auszutragen. Neben Freundschaftsregatten, Schaufahrten und Clubmeisterschaften trifft man sich in der warmen Jahreszeit auch sonntags zwischen 10.30 Uhr und 13 Uhr sowie mittwochs zu Nachtfahrten. In der Zwischenzeit werden besonders Jugendliche bei ihren Bastelaktivitäten aktiv unterstützt.

Dank der sehr guten Anbindung an die Bundesautobahnen, den Parkmöglichkeiten direkt am Weiher und der sehr angenehmen Zusammenarbeit mit der Bevölkerung aus St. Jöris - ganz besonders aber auch mit den unmittelbaren Nachbarn am Fahrgewässer - konnte der Verein sich entfalten und wachsen und dankt an dieser Stelle allen Beteiligten für diezahlreichen guten Jahre des Mit einander.

Während der Hobbyverkaufsausstellung im Kloster, die ebenfalls seit Bestehen von den Mitgliedern des Schiffsmodellclubs mitgetragen wird, können Interessenten gerne Kontakt mit den Skippern und dem Vorstand aufnehmen.

Neben den vielen tollen Schiffsmodellen - in diesem Jahr werden aufgrund der regen Jugendarbeit auch Einsteigermodelle vorgestellt - sind natürlich auch die anderen aktiven Bastler des Fördervereins mit ihren Waren - wie schon in den Vorjahren - anzutreffen. Angeboten werden unter anderem: Puppenkleider, Strickmützen und warme Schals, Holzschnitzereien, Weihnachtsdekorationen, Tiffanyarbeiten, Porzellanmalerei, handgemachte Seifen Acrylmalerei, Schmuck, Serviettentechniken, Federzeichnungen und Aquarelle, Krippenzubehör und noch vieles mehr.

Genügend Parkplätze gibt es direkt an der Klosterkirche. Die Mitglieder des Fördervereins erwarten die Besucher u.a. mit Kaffee und Kuchen, Glühwein, Würstchen und Salaten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert