Eschweiler - Scuderia Hubraum kurbelt den Motor an

Scuderia Hubraum kurbelt den Motor an

Letzte Aktualisierung:
10620446.jpg
Gründeten den Oldtimerclub Scuderia Hubraum Eschweiler mit Stephan Jenneßen: Udo Freialdenhofen.

Eschweiler. Das Vereinsleben an der Inde ist um einen Oldtimerclub reicher. Zehn Automobilbegeisterte gründeten in diesen Tagen die Scuderia Hubraum Eschweiler. „Wir sind ein markenoffener Club für automobilbegeisterte Menschen“, erklärt der Vorsitzende Udo Freialdenhofen.

Dabei geht es bei der Scuderia Hubraum nicht ausschließlich um Old- und Youngtimer. Fans und Freunde von Sportwagen, Cabrios und Roadstern, Geländewagen und SUVs oder historischen und aktuellen Rallye-Ikonen finden in der neuen Scuderia eine Heimat von Gleichgesinnten.

„Wir erfreuen uns an allen außergewöhnlichen und spektakulären Fahrzeugen“, sagt Sportleiter Stephan Jenneßen, „für die wir Events und Veranstaltungen mit eigenem Charakter organisieren.“ Weiterhin kümmert sich Reinhard Willms im Vorstand um die Finanzen.

Los legt die Scuderia Hubraum bereits am 17./18. Oktober mit der Veranstaltung „Eschweiler Herbst Klassik-Tour de Gourmet“, die automobile mit kulinarischen Genüssen verbindet. Dabei schlägt die zweitägige Fahrt für Old- und Youngtimer, Cabrios und Sportwagen die Brücke zwischen technischem Kulturgut und moderner Fahrfreude. Alle Sinne werden geschärft, wenn Fahrer und Beifahrer nicht nur mit Bordbuch und Stoppuhr, sondern auch mit Nase und Gaumen in den Wertungsprüfungen gefordert sind.

Auf Nebenstrecken führt die Route der „Eschweiler Herbst Klassik“ durch Eifel und Ardennen bis ins Großherzogtum Luxemburg. Bei dieser touristischen Veranstaltung geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern vielmehr um automobiles Wandern durch eine bunte herbstliche Mittelgebirgslandschaft und um gutes Essen. Doch auch Konzentration ist gefragt, wenn einige Geschicklichkeitsprüfungen auf die Teilnehmer warten.

Drei-Königs-Winterfahrt

Startplatz ist vor dem Seehaus 53 am Blausteinsee. Zur Mittagsrast steuern die 40 zugelassenen Teams die historische Wassermühle in Birgel an. Ziel der ersten Tagesetappe ist das Hotel International in Clervaux (Luxemburg). Der Sonntag beginnt mit einem Gourmet-Frühstück im Hotel. Auf der Rückfahrt ins heimatliche Eschweiler ist ein erholsamer Zwischenstopp im Landart-Hotel Daun vorgesehen, ehe die Teilnehmer am späteren Nachmittag das Ziel der Eschweiler Herbst-Klassik am Ufer des Blausteinsees erreichen.

Weiter geht das Veranstaltungsprogramm der Scuderia Hubraum bereits im Januar 2016. Am 10. Januar startet mit der „Internationalen Drei-Königs-Winterfahrt“ eine der ersten sportlichen Tages-Rallyes des Jahres. „Winterfahrten erfreuen sich steigender Beliebtheit. In der Euregio wagt sich die Scuderia Hubraum als erster Verein an diese Herausforderung“, freut sich Freialdenhofen.

Darüber hinaus will die Scuderia Hubraum Eschweiler neue Akzente im Vereinsleben setzen. Gemeinsame Besuche von Motorsport- und Familienveranstaltungen, regelmäßige Ausfahrten und Filmabende werden das Vereinsleben würzen. Persönlich trifft man die „Autonarren“ der Scuderia Hubraum jeden zweiten Donnerstag im Monat ab 19.30 Uhr im Restaurant „Zur Altdeutschen“ an der Kochsgasse 8.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert