Eschweiler - Schwimmsportfest an der Jahnstraße: 170 junge Teilnehmer

Schwimmsportfest an der Jahnstraße: 170 junge Teilnehmer

Von: ll
Letzte Aktualisierung:
13615315.jpg
Schnell unterwegs: 170 Grundschüler zeigten ihr Können im Wasser. Foto: Laura Laermann

Eschweiler. Beim Schwimmsportfest im Hallenbad an der Jahnstraße konnten rund 170 Grundschüler zeigen, was sie im Wasser drauf haben. Über die Distanz von 25 Metern gingen Mädchen und Jungen in den Disziplinen Freistil und Brustschwimmen sowie in der Staffel an den Start.

Während der zwölf Wettbewerbe feuerten sich die Schüler gegenseitig lautstark an. Besonders groß war der Jubel, wenn ein Klassenkamerad seinen Lauf gewonnen hatte. Insgesamt acht Schulen schickten Kinder zwischen sechs und zehn Jahren ins Rennen.

„Das Schwimmsportfest ist für die Kinder eine Gelegenheit, sich mal mit anderen Schulen zu messen“, erklärte Hartmut Schwartz von den Wasserfreunden Delphin Eschweiler. Doch nicht nur Wettkampfgeist war gefragt, auch der Teamgeist wurde einmal mehr gefördert, besonders beim Staffelschwimmen. Die Organisation des traditionellen Schwimmwettbewerbs hatten wieder der Verein Wasserfreunde Delphin Eschweiler, das Sportamt der Stadt Eschweiler und freiwillige Helfer der Grundschulen übernommen.

Den Gesamtsieg unter den Grundschulen holte die KGS Bohl mit 143 Punkten, dicht verfolgt von der KGS Dürwiß mit 139 Punkten. Bronze ging an die KGS Kinz-weiler, nur knapp mit drei Punkten Vorsprung vor der Barbaraschule. Die Grundschulen Eduard Mörike, Don Bosco, GGS Weisweiler und EGS Stadtmitte nahmen ebenfalls erfolgreich teil.

Als einzige knackte Lena Bey (Jahrgang 2007) von der KGS Bohl die 20-Sekunden-Grenzen über 25 Meter Freistil. Ihr Schulkamerad Nico Jansen (Jahrgang 2008) führte das Feld der Jungs mit 21,78 Sekunden an. Bei den Jüngsten des Jahrgangs 2010 war Andreas Schuster von der Barbaraschule in 29,76 Sekunden der Schnellste, ebenfalls im Freistil. In den Staffelwettkämpfen über 4x25 Meter waren die Mädchen (2008) der KGS Bohl und Dürwiß mit 1:45,47 Minute und 1:47,39 Minute besonders schnell unterwegs. Im Jahrgang 2008 konnten die Schülerinnen der Barbaraschule in 1:53,55 überzeugen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert