Eschweiler - Schweigeminute im Rathaus: „Wir lassen uns nicht unterkriegen!“

Schweigeminute im Rathaus: „Wir lassen uns nicht unterkriegen!“

Von: rpm
Letzte Aktualisierung:
13686432.jpg
Im Eschweiler Rathaus trauerten die Stadtangestellten um die Opfer des Anschlags in Berlin.

Eschweiler. Fassungslosigkeit über das entsetzliche Geschehen in Berlin: Der vermutliche Terrorangriff auf einen Weihnachtsmarkt mit zwölf Toten und 48 zum Teil schwer Verletzten lässt auch die Menschen in Eschweiler nicht unberührt.

Am Dienstagmittag versammelten sich weit über hundert Mitarbeiter der Stadtverwaltung auf Einladung der Verwaltungsspitze und des Personalrats im Foyer des Rathauses, um der Opfer zu gedenken.

Bürgermeister Rudi Bertram appellierte an seine Mitarbeiter und an alle Bürger, sich von Terror und Hass nicht beherrschen zu lassen: „Wir müssen gegenhalten, argumentieren, Wir lassen uns das gesellschaftliche Leben nicht zerstören. Die Botschaft muss lauten: Wir lassen uns das, was unsere Väter und Mütter aufgebaut haben, nicht kaputtmachen!“

Bertram warnte gleichzeitig davor, jetzt in den Fehler zu verfallen, „irgendwelchen Menschen hinterherzurennen, die ganz einfache Erklärungen haben und noch mehr Hass und Unfrieden in die Welt bringen. Wir alle müssen daran arbeiten, dass wir friedlich miteinander leben können. Und dabei lassen wir uns nicht unterkriegen, egal von wem.“

Das Mitgefühl aller Versammelten gelte allen Opfern des Anschlags, den Verletzten, auf deren baldige Genesung man hofft, und den Angehörigen der Toten – allen, die am Montagabend „Botschaften bekommen haben, die einen fassungslos machen.“

Die Gedenk- und Solidaritätsversammlung der Verwaltungsmitarbeiter endete nach der kurzen Ansprache Bürgermeister Rudi Bertrams mit einer Schweigeminute.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert