Schulfest in Kinzweiler: Welcher Gummistiefel fliegt am weitesten?

Letzte Aktualisierung:
14691181.jpg
Das Gummistiefel-Weitwerfen war der Renner beim Schulfest in Kinzweiler. Auch Schulleiterin Ingeborg Lingens ließ es sich nicht nehmen, mit ihren Schülern den ein oder anderen Regenschuh zu werfen. Foto: Anna Fitscher

Eschweiler-Kinzweiler. Pünktlich zum Schulfest der katholischen Grundschule Kinzweiler zeigte sich das Wetter zum Glück wieder von seiner guten Seite: Die Sonne strahle vom blauen Himmel und so konnten die Kinder der KGS Kinzweiler ihre eigentlich schon eingeplanten Gummistiefel guten Gewissens zweckentfremden.

Gummistiefel-Weitwurf war nur eines von vielen Spielen, das den Kindern an diesem Tag geboten wurde. Neben dem Gummistiefel-Weitwurf erfreuten sich auch Klassiker wie Eierlaufen oder Sackhüpfen großer Beliebtheit bei den Kleinen. Viel Spaß bot auch das „Lehrerabwerfen“, bei dem man mit Bällen auf Fotos des Lehrpersonals, und nicht entgegen der Erwartung mancher Schüler auf die Lehrer selbst, zielen konnte.

Schulleiterin Ingeborg Lingens freute sich sehr über den Einsatz vieler Eltern, die nicht nur die verschiedenen Spielstationen beaufsichtigten, sondern auch mit Kuchen und Grillgut für das leibliche Wohl aller sorgen. „Ohne das Engagement der Eltern wäre eine solche Veranstaltung kaum möglich“, so Lingens.

Das Schulfest der KGS Kinzweiler fand ursprünglich nur alle vier Jahre statt. Ingeborg Lingens möchte dieses Konzept jedoch ändern und von nun an in jedem Jahr ein Schulfest veranstalten. Den Kindern der KGS Kinzweiler würde das ganz bestimmt besonders gut gefallen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert