Schülerkonzert: Von Mozart bis Red Hot Chili Peppers

Von: ran
Letzte Aktualisierung:
5219303.jpg
Harte Töne: Der Musikkurs der Stufe Q2 interpretierte unter anderem Musik der kalifornischen „Red Hot Chili Peppers“. Foto: Andreas Röchter

Eschweiler. Vielseitig, bunt, abwechslungsreich und hin und wieder „hart“: Das Schülerkonzert der Bischöflichen Liebfrauenschule, das unter der Überschrift „Schule rockt“ stand, hielt, was es versprach. Die Bandbreite reichte vom Punk der „Toten Hosen“ und dem Rock der „Red Hot Chili Peppers“ über den Pop von „Maroon5“ bis hin zu Mozarts „Hochzeit des Figaro“. Doch spätestens seit Falcos „Amadeus“ ist ja bekannt, dass Mozart zu seiner Zeit auch ein echter „Rocker“ war.

Der Schulchor der sechsten Klassen unter der Leitung von Ralf Repohl, der auch als Moderator des gesamten Konzerts fungierte, brach in der beinahe schon überfüllten Aula mit einem Medley der besonderen Art das Eis. Der aus der Sesamstraße berühmte Song „Manamana“, Bobby McFerrins „Don´t worry, be happy“, das vom britischen Humor geprägte „Always look on the bright side of life“ aus dem Film „Das Leben des Brian“ sowie das spanische Volkskied „Guantanamera“ ließen gleich gute Laune aufkommen.

Wenig später sollte den Gästen jedoch Hören und Sehen vergehen, als der junge Chor ganz andere Töne anschlug. Nach dem „Ärzte“-Song „Zu spät“ ging es mit „Hier kommt Alex“ von den „Toten Hosen“ stimmlich und wörtlich endgültig in die Vollen.

Dazwischen hatten Isabelle Büttgen (Klavier, Klasse 7b) mit dem Twilight-Soundtrack „Bella´s Lullaby“, Jessica Langen (Querflöte, Stufe Q1) mit „You will be in my heart“ von Phil Collins sowie Andreas Vogel (Saxophon, Stufe Q1) und dessen Bruder Niklas (Gitarre, Stufe Q2) mit „Concerning Hobbits“ aus der „Herr der Ringe-Saga“ das Publikum in die große Filmwelt entführt.

Eine erstaunliche Eigenkomposition präsentierte Paula Terhaag (Klavier und Gesang) aus der Klasse 6d mit dem Song „My feeling“, den sie gefühlvoll und emotional darbrachte.

Das Duo Christina Gohmann (Klavier und Gesang) und Anna Herzog (Gesang, beide Klasse 9c) wandelte kurz darauf mit „Beneath you´re beautiful“ auf den Spuren von Labrinth und Emelie Sandé. Von ihrer Schwester Franziska Gohmann (Stufe Q1) sowie von Sandro Wiesel (9c) an Gitarren begleitet, interpretierte Christina Gohmann im Anschluss den „Maroon5“-Hit „Payphone“ ausdrucksstark.

Eine kleine Zeitreise ins 18. Jahrhundert unternahmen Katharina Groh und Johanna Platz (beide Violine, Stufe EF), die mit „L´ho perduta, me mechina“ an Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro“ erinnerten.

Der Oberstufenchor „Chorrect“ unter Leitung von Professor Michael Hoppe stellte sein breites Repertoir mit Xavier Naidoos „Dieser Weg“, der „Deutschlehrerin“ von den „Wise Guys“ sowie „Don´t stop me now“ von Queen eindrucksvoll unter Beweis, bevor Katharina Groh (Violine) unterstützt von Klangregisseur Bernd Schmitz mit einer „Improvisation“ ein kurzes Experiment startete.

„Herkis Bad Boys“

Dann schlug die Stunde der fünf „Herkis Bad Boys“ aus dem Musikkurs Q2 von Birgit Herkenhoff-Portik. Das Quintett überzeugte das Publikum mit „Dani California“ von den „Red Hot Chili Peppers“ und dem Hit „Narcotic“ der deutschen Rockband „Liquido“. Der Vokalpraktische Musikkurs von Michael Hoppe stellte sich anschließend erfolgreich der Herausforderung, Adeles „Someone like you“ wiederzugeben.

Einen gesanglichen Höhepunkt setzte zum Abschluss des Konzerts Romina Fons Marschang (Stufe Q2), die in überzeugender Manier und unterstützt durch Franziska Gohmann an der Gitarre mit „Empire State of Mind, Part II“ von Alisha Keys eine Liebeserklärung an die Stadt New York abgab.

Lautstarker und langanhaltender Applaus belohnte verdientermaßen alle Konzertbeteiligten. Die Schule rockte und die Aula der Bischöflichen Liebfrauenschule bebte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert