Eschweiler - Schüleraufklärung: So lecker können Vitamine schmecken

Schüleraufklärung: So lecker können Vitamine schmecken

Von: abd
Letzte Aktualisierung:
5398741.jpg
Gesund und vitaminreich: Diese Jungen und Mädchen der Grundschule Kinzweiler kochten eine leckere Gemüsesuppe. Foto: André Daun

Eschweiler. „Viele Kinder ernähren sich nicht ausgewogen, Übergewicht ist eine häufige Folge“, stellt Schulleiter Gerd Schnitzler häufig fest, wenn er einen Blick in die Butterbrotdosen seiner Schüler wirft. Schlimmer noch: Viele seiner Schützlinge kommen sogar ohne Frühstück zum Unterricht. Unter dem Motto „Gesunde Ernährung“ startete die KGS Kinzweiler jetzt einen spannenden Projekttag. An dem vielfältig gestalteten Vormittag beteiligten sich alle Klassen und viele engagierte Eltern. „Erlebnisorientierte Aktionen sollen das Schulobstprogramm begleiten“, erzählt Schnitzler.

100 Gramm Obst kostenlos

Im Schuljahr 2009/2010 wurde das EU-Schulobstprogramm NRW ins Leben gerufen, das den Kindern an jedem Schulmorgen kostenlos 100 Gramm Obst und Gemüse aus der Region beschert. Die Katholische Grundschule-Kinz­weiler bewarb sich erfolgreich und war von der ersten Stunde mit dabei. Seither kommen regelmäßig Mütter und auch Großmütter in die Schulmensa, um frisch angeliefertes Obst und Gemüse zu waschen, mundgerecht zu schneiden und den 132 Schülern appetitlich anzubieten. Bei der Vielfalt des Angebotes merken auch kleine „Gemüsemuffel“, wie lecker Vitamine schmecken können. Möhren, Gurken, Äpfel und Bananen zählen zu den Favoriten.

Jetzt gab es ein vielfältiges Programm für die Kinder: Die Klassen 1a und 1b machten sich mit ihren Klassenlehrerinnen Verena Wussow und Carina Müller auf den Weg zum Bio-Bauernhof in Langerwehe-Merode. Der Hof beliefert die Schule seit Beginn des Programms überwiegend mit saisonalen Produkten aus biologischem Anbau. Die Jungen und Mädchen bekamen die Möglichkeit, hautnah interessante Dinge über den Anbau von Obst und Gemüse zu erfahren.

Eine Traktorfahrt über das weitläufige Hofgelände war ein besonderes Highlight. Sie führte unter anderem zur Streuobstwiese, auf der über 100 Jahre alte Obstbäume zu bewundern sind. Darüber hinaus besuchten die 38 Schüler die zahlreichen Hühner, Schafe, Ziegen, Kaninchen, Meerschweinchen, Katzen, Esel und das Pony Max, die sich auf dem Hof heimisch fühlen.

Die 26 Kinder des 2. Schuljahres planten mit ihrer Lehrerin Resi Schnitzler, der Lehramtsanwärterin Kerstin Freuen und zahlreichen Eltern eine andere Aktion: Sie besuchten mit Freude den Eschweiler Wochenmarkt. Im Rahmen einer kleinen Marktrallye erkundeten sie das Obstsortiment, handelten Preise aus und kauften selbstständig ein. Die Verkäufer erwiesen sich bei so jungen Kunden meist als sehr kooperativ. In der Schule zurück bereitete man gemeinsam einen leckeren Obstsalat zu.

Der Duft einer köstlichen Gemüsesuppe zog zudem durch die Flure der Schule. Die Klassen 3a und 3b stellten mit ihren Klassenlehrerinnen Kerstin Fulde und Susanne Dewor ihre Kochkünste in der Mensa unter Beweis. Alles, was gesund und vitaminreich ist, wurde geputzt, geschnitten und wanderte in große Suppentöpfe, um anschließend bei einer gemeinsamen Mahlzeit verspeist zu werden.

Eigene Müsli-Rezepte

Um Cerealien & Co. ging es bei den 29 Viertklässlern. Mit ihrer Lehrerin Anne-Kathrin Riedner und Unterstützung der Schulsozialarbeiterin Jessica Jansen erstellten die „Großen“ eigene Müsli-Rezepte und probierten sie selbstverständlich auch aus. Die meisten Zutaten lernten die Jungen und Mädchen sogar in englischer Sprache kennen, womit ein willkommener fächerübergreifender Aspekt aufgegriffen wurde.

Gerd Schnitzler ist stolz auf die tollen Aktionen: „Ein Projekttag ist besonders geeignet, Kinder für eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu sensibilisieren, denn die Lust auf Gesundes kommt nicht von selbst und die Konkurrenz der Hamburger und Currywürste wiegt im wahrsten Sinne des Wortes erheblich.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert