Schüler des Berufskollegs sind beim Planspiel vorne mit dabei

Letzte Aktualisierung:
14739286.jpg
Erfolgreiche Teilnehmer am Existenzgründer-Planspiel: Lehrer Dirk Kantlehner, Lehrer Florian Bauer, Niklas Pütz, Max Weidenhaupt, Lucca Seifert, David Priem, Abel Berhane, Dominic Neugärtner und Luca Offergeld (v.l.). Es fehlen auf dem Foto Chris Ruf und René Johnen. Foto: Elmar Schwartz

Eschweiler. Aufregung, Spannung, Jubel: Das erlebten die Schüler bei der Siegerehrung zum Deutschen Gründerpreis. Knapp 800 Teams waren deutschlandweit beim größten Existenzgründer-Planspiel an den Start gegangen. Die besten Teams der Städteregion Aachen wurden kürzlich ausgezeichnet – unter ihnen auch zwei Teams des Berufskollegs Eschweiler.

Neun Schüler der THB16C belegten am Ende nicht nur Platz 8 und 9, sondern erhielten auch ein Preisgeld von insgesamt 200 Euro.

Businesspläne erstellen, Marketingstrategien erarbeiten, Finanzpläne einreichen. Viereinhalb Monate lang haben die zukünftigen Fachabiturienten im Bereich Elektrotechnik erfolgreich an ihren Geschäftsideen getüftelt. Mit viel Kreativität, Teamgeist und Engagement setzen die acht Schüler im Wirtschaftslehreunterricht ihre Geschäftsideen um. Dazu mussten sie bis Mitte Mai neun aufeinanderfolgende Aufgaben lösen. Unterstützt wurden die Schüler von ihren Lehrern Dirk Kantlehner und Florian Bauer sowie einem Unternehmenspaten, den sie sich selbst suchen mussten.

„Die Arbeit hat sich gelohnt“, resümiert Dominic Neugärtner bei der Siegerehrung. Sein Team CSM („Creative Smartphone Manufacturing“) erfand ein Smartphone mit zwei ausfahrbaren Displays und einer entsprechenden App. Das Team ME („Mobile Equipment“) hatte eine andere Idee – das Quartett um Max Weidenhaupt entwickelte eine mobile Festplatte mit integrierten Solarzellen.

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler (DGPS) ist Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel, initiiert von den Partnern Stern, Sparkasse, ZDF und Porsche. Seit dem Jahr 1999 haben mehr als 78 000 Schüler am DPGS teilgenommen. Bei dem onlinebasierten Planspiel für Schüler dreht sich alles um die fiktive Gründung eines Unternehmens, für das Jugendliche in Teams innerhalb von vier Monaten ein Geschäftskonzept entwickeln.

Die Schüler erfüllen die Wettbewerbsaufgaben über eine Online-Spielplattform. Anschließend bewertet eine zentrale Jury die Leistungen nach einem Punktesystem.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert