Schüler der KGS Kinzweiler arbeiten mit dem Das da-Theater

Von: af
Letzte Aktualisierung:
11448299.jpg
„Einer für alle und alle für einen!“: Die Kinder der KGS Kinzweiler präsentierten ihre Szenencollage zum Thema Freundschaft. Foto: Anna Fitscher

Eschweiler-Kinzweiler. Wochenlang hatten die Kinder der Katholischen Grundschule Kinzweiler geübt und geprobt. Am vergangenen Montagnachmittag war es dann endlich soweit: Die Kleinen konnten Eltern und Mitschülern ihre Szenencollage zum Thema Freundschaft präsentieren.

12 Kinder aus den vierten Klassen der Grundschule haben sich in den letzten acht Wochen regelmäßig getroffen, um dieses Programm auf die Beine zu stellen. Immer dabei war Miriam Peifer, Theaterpädagogin des Das Da-Theaters in Aachen. Die Grundschule in Kinzweiler arbeitet schon seit vielen Jahren eng mit dem Theater zusammen. Über das Theaterspiel sollen die Kinder lernen, ihre sprachliche Begabung mit körperlichen und musikalisch-rhythmischen Elementen zu verknüpfen. Wichtig ist, dass die Kinder ihre zwischenpersönlichen Begabungen einbringen können.

Bei den Treffen zur Vorbereitung war das Thema schnell gefunden. Es sollte um eines der elementarsten Dinge im Leben gehen: die Freundschaft. So setzten die Kinder sich mit den Fragen auseinander, was Freundschaft eigentlich bedeutet und was einem an einem Freund wichtig ist. Denn dass das Leben ohne Freunde ziemlich langweilig wär, da waren sich alle Kinder einig. Neben den inhaltlichen Dingen arbeitete Miriam Peifer auch an der Bühnenpräsenz, denn Körperhaltung und deutliches Sprechen sind auf der Bühne das A und O.

Am Ende führten die Kinder eine 15-minütige Szenencollage auf. Bei einem Standbild stellten die Kinder sich in einen Kreis, legten ihre Hände aufeinander und riefen den berühmten Satz der drei Musketiere: „Einer für alle und alle für einen!“ Ein passenderes Statement zum Thema Freundschaft hätten die Grundschüler nicht setzen können.

Sichtlich stolz auf ihre Leistung waren nicht nur die Kinder selber, als sie im Applaus von Eltern und Mitschülern badeten. Auch die Eltern waren begeistert, was ihre Kleinen auf die Beine gestellt hatten. „Das habt ihr so toll gemacht!“, lobte eine Mutter nach der Veranstaltung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert