Eschweiler - Schüler behaupten sich im Wettbewerb „bio-logisch“

FuPa Freisteller Logo

Schüler behaupten sich im Wettbewerb „bio-logisch“

Letzte Aktualisierung:
6627897.jpg
Für Engagement und Forschwergeist ausgezeichnet: Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Eschweiler.

Eschweiler. Auch in diesem Jahres haben Schüler und Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums, des Kurses Biologie/Chemie Differenzierung am Wettbewerb bio-logisch NRW erfolgreich teilgenommen. Thema war: „Alles fließt.“

Die Schüler und Schülerinnen mussten z.B. ermitteln, wo die Inde entspringt, wo sie mündet, wie hoch die Fließgeschwindigkeit ist und wie lange z.B. ein Papierschiffchen von Eschweiler bis zur Mündung braucht. Außerdem war herauszufinden, wie z.B. Insekten an das Leben im Fließgewässer angepasst sind. Schließzellen an verschiedenen Blättern waren zu untersuchen und zu vergleichen in Abhängigkeit vom Standort der jeweiligen Baumart.

Wetter spielt nicht mit

Große Mühe bereitete es, einen Versuch mit Teichwasser durchzuführen. In ein Gefäß mit Teichwasser wurde ein Objektträger eingehängt, auf dem sich Organismen entwickeln sollten. Bei weiteren ähnlichen Versuchsansätzen wurde dem Teichwasser Milch, Blumendünger und Salz zugefügt. Leider war ihnen das Frühsommerwetter nicht gewogen, so dass die Versuche mit Teichwasser, die draußen stattfinden sollten, nur bedingt zu Ergebnissen führten, da Organismen nun mal eine höhere Temperatur als + 10°C für ihre Entwicklung bevorzugen. Diese Widrigkeiten hielten die Wettbewerbsteilnehmer aber nicht ab, sich sehr engagiert den Versuchen und der Auswertung zu widmen.

Milch und Honig...

Dreizehn Teilnehmer des Kurses haben den Schülerwettbewerb mit einer Urkunde abgeschlossen. In diesem Jahr haben sich immerhin 3000 Schüler und Schülerinnen an dem Wettbewerb beteiligt, so dass das Erreichen von ausgezeichneten Platzierungen sehr erfreulich ist und die Schulverantwortlichen stolz auf ihre Schüler und Schülerinnen macht: „Wir gratulieren Fabienne Waßenne, Felix Misere´ und Laurin Müller, die zu ihren Jahrgangsbesten gehörten und zu einem dreitägigen Seminar nach Bochum mit anschließender feierlicher Überreichung ihrer Urkunden eingeladen waren. Im Anschluss berichtet Fabienne über ihre Erlebnisse in der Schülerakademie. Wir beglückwünschen ebenfalls Matthias Becker, Julia Winkler, Nadine Reisen, Leah Weiß, Ayleen Mertens, Nele Kesner, Jennifer Jung und Martina Barisic, die zu den besten 25 Prozent ihres Altersjahrganges gehören und eine Urkunde mit dem Vermerk mit sehr gutem Erfolg erhielten, sowie Dinah Burczyk und Sina Hourtz, die mit gutem Erfolg am Wettbewerb teilgenommen haben. Allen Teilnehmer gratulieren wir ganz herzlich und freuen uns mit ihnen über ihren Erfolg.“

Die Schulleitung blickt auch bereits voraus ins kommende Jahr: „Wir hoffen, dass der Wettbewerb auch im nächsten Jahr (2014) für die Schüler und Schülerinnen des Differenzierungskurses so erfolgreich sein wird. Das Thema lautet voraussichtlich: wo Milch und Honig fließen...“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert