Schlange stehen zum Gesundheits-Check

Letzte Aktualisierung:
diabetes_fo
2000 Besucher nutzten am Samstagvormittag das vielfältige Vorsorge-Angebot im Rathaus. Besonders beliebt und ein erster wichtiger Richtwert: das Messen des Blutdrucks. Foto: Stefan Herrmann

Eschweiler. Volkskrankheit Diabetes: Acht Millionen manifeste Diabetiker gibt es in Deutschland. „Die Dunkelziffer liegt erheblich höher”, rät Apotheker und Vorsitzender des Eschweiler Diabetiker-Vereins, Martin Katzenbach, daher, frühzeitig einen Risiko-Check durchzuführen.

Am Samstag konnte der Initiator des Diabetes- und Gefäßtages, der nun bereits zum 10. Mal im Rathaus stattfand, bis zum frühen Mittag rund 2000 Besucher vermelden.

„Wir möchten den Bürgern an solch einem Tag zeigen, dass wir zum Thema Diabetes und Gefäßerkrankungen eine absolute Kompetenz in unserer Stadt haben”, verwies Katzenbach auf die niedergelassenen Spezialisten und die Experten des St.-Antonius-Hospitals (SAH), die wieder einmal kostenlos die Gesundheitschecks vornahmen.

Obwohl offiziell erst um 9 Uhr der Startschuss fallen sollte, standen die Menschen bereits um kurz nach acht Schlange. Und dann ging´s los: Diabetes-Risiko-Check, Cholesterin- und Blutdruck-Test, Körperfett-Untersuchungen, Überprüfungen per Ultraschall und vieles mehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert